Diese Mutter sagte "Nein" (zu einem Erwachsenen!) Und Sie können auch

Vloggerin Kristina Kuzmic sagte nein zu etwas, das sie nicht tun wollte. Und wir sind uns ziemlich sicher, dass sie hauptsächlich auf etwas steht.

Von Melissa Willets

Nein sagen. Zumindest für mich kann es sehr, sehr schwierig sein. Der Pfadfinderinnenführer meiner Tochter bittet mich, mich dieses Jahr freiwillig bei den Treffen zu melden? Ich sage ja." Meine Nachbarin fragt sich, ob ich ihre Post für eine Woche abholen kann, wenn sie nicht in der Stadt ist? Ich sage ja."

Warum? Weil ich ehrlich gesagt Angst habe, "nein" zu sagen. Ich möchte niemanden verärgern oder enttäuschen. Außer mir selbst, denke ich. Weil ich es unweigerlich bereuen werde, wie überfordert ich geworden bin, und wünschte, ich hätte nur den Mut gehabt, "Nein" zu sagen, wie es Mama Kristina Kuzmic getan hat, wie sie in einem neuen YouTube-Video erklärt, das Eltern im Internet eindeutig anspricht .

Nachdem ihre Stimmbänder sie betrogen hatten, wie Kuzmic im Video erklärt, und sie zu oft sagte: "Ja, natürlich würde ich das gerne tun", berichtet sie fröhlich: "Heute habe ich" Nein "gesagt." Kuzmic geht auf zu erzählen, wie sie gebeten wurde, bei einer Veranstaltung mitzuhelfen, und sie sagte der Person sehr nett, dass sie es schätze, daran gedacht zu werden, aber "nein".

Diese Mutter weiß, dass wir für sie applaudieren. Wir sind beeindruckt. Inspiriert sogar, vielleicht den Mut aufzubringen, diese eine kleine Welt selbst auszusprechen. Vor allem, wenn Kuzmic sagt, dass es das erste Mal war, dass sie Sushi probierte, als sie "Nein" sagte. Sie war nervös, weil es ungewohnt war. Aber ein Bissen in diese würzige Thunfischrolle und es war wie: "Wow! Das schmeckt toll in meinem Mund!"

Wie hat Kuzmic die Kraft gesammelt, endlich "Nein" zu sagen, nachdem er so lange "Ja" gesagt hat? Es ist einfach. "Ich war an meiner Grenze", erklärt sie und fügt hinzu, "ich weigere mich, in ständiger Geschäftigkeit zu leben."

  • Haben Sie ein großes Kind zu Hause? Melden Sie sich für unseren Eltern Daily für Big Kids Newsletter

Und so ist es! Ich könnte nicht mehr zustimmen, dass Geschäftigkeit überbewertet ist. Ich meine, was ist mit der Ausfallzeit passiert? Was ist nur passiert, um abzuhängen? Seit wann wurde ein Gesetz verabschiedet, das besagt, dass wir uns überplanen und überbeanspruchen müssen, bis wir körperlich krank sind und nichts mehr genießen können? Und so gestresst, dass wir es, wie Kuzmic sagt, unseren Kindern oder Ehepartnern überlassen?

Wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass Sie sich auf einen großen alten Teller mit "Nein" stürzen sollten, überlegen Sie, was Kuzmic darüber sagt, wie wichtig ihre geistige Gesundheit ist, als "von allen gemocht zu werden".

Oh, Halleluja! Kristina, du bist offiziell meine neue Guruin! Immerhin ist es sowieso unmöglich, von allen gemocht zu werden. Warum also nicht einfach nur glücklich sein?

Was ist deine Meinung?

Melissa Willets ist Autorin / Bloggerin und Mutter. Finde sie auf Facebook wo sie ihr Leben aufzeichnet, während sie unter dem Einfluss von sich geht. Von Kaffee.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar