Freiland-Erziehung wird nicht vernachlässigt, also hör auf, sie dafür zu bestrafen

Von Ellen Sturm Niz

Sind Sie so krank von diesen Geschichten von frei lebenden Eltern, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten, wie ich es bin? Eltern, die ihre Kinder alleine gehen lassen oder ohne sie im Park spielen nicht vernachlässigen ihre Kinder. Es ist eine Wahl und eine gültige.

In der jüngsten Überreaktion auf Kinder aus Freilandhaltung gingen ein 10 Jahre alter Junge und seine sechsjährige Schwester eine Meile von ihrem Zuhause in Maryland zum Park, als sie von der Polizei angehalten wurden. Während ich kein Problem damit habe, dass die Polizei sicherstellt, dass die Kinder in Ordnung sind, und sogar die Tatsache, dass sie nach Hause gebracht wurden, um zu bestätigen, dass es für sie okay ist, alleine zu sein, aber was als nächstes passierte, ist unangebracht zum. Ein paar Stunden später tauchte der Kinderschutzdienst des Bezirks auf, der den Vater verpflichtete, ein Versprechen zu unterschreiben, dass er seine Kinder nicht unbeaufsichtigt bis zum folgenden Montag lassen würde, an dem die Agentur weiterarbeiten würde. Wenn er nicht unterzeichnete, würden seine Kinder aus dem Haus entfernt werden. Seitdem haben Sozialarbeiter versucht, ihr Zuhause zu untersuchen und ihre Kinder in der Schule ohne Wissen oder Erlaubnis der Eltern interviewt.

Beeindruckend. Einfach wow. Wenn interviewt von Die Washington PostDie Mutter in dieser Geschichte teilt intelligente, vernünftige Erklärungen ihrer Freizügigkeitsentscheidungen für ihre Freizügigkeit: ihre Kinder haben die Fähigkeiten entwickelt und bewiesen, dass sie verantwortlich genug sind, alleine in den Park zu gehen; Es ist wichtig für die Entwicklung von Kindern, Selbstvertrauen zu lernen. und Kindesentführungen sind eigentlich ziemlich selten. "Elternschaft ist eine Übung im Risikomanagement", sagte sie. "Jeden Tag entscheiden wir uns: Werden wir unsere Kinder Fußball spielen lassen? Werden wir ihnen eine Übernachtung gewähren lassen? Werden wir sie auf einen Baum klettern lassen? Wir sagen nicht, dass Eltern alle Vorsicht aufgeben sollten. Wir" Die Eltern sollten auf Risiken achten, die gefährlich und wahrscheinlich sind. "

Ich könnte mehr nicht zustimmen. Kinder müssen Vertrauen in ihre Fähigkeit, mit der Welt umzugehen, aufbauen, und wir als Eltern können ihnen dabei helfen, indem sie ihnen mehr Freiheit und Unabhängigkeit auf der Grundlage ihrer Reife und Fähigkeiten geben. In welchem ​​Alter ein Kind bereit ist, zum Briefkasten zu gehen, mit dem Fahrrad um den Block zu fahren oder eine Meile zum Park zu laufen, wird für jedes Kind anders sein. Aber wenn sie bereit sind, ihnen die kleinen Erfahrungen zu geben, die Welt alleine zu erobern, werden sie ihnen helfen, sich zu selbstbewussten, verantwortungsvollen Erwachsenen zu entwickeln. Ist das nicht das Ziel der Elternschaft?

Ellen Sturm Niz ist eine in New York City ansässige Redakteurin und Autorin, die sich liebevoll erinnert, als sie als Kind in Dayton, Ohio, eine halbe Meile zur örtlichen Dairy Queen gegangen ist. Folgen Sie ihr auf Twitter, Pinterest und Google+, um mehr von ihren Artikeln über Kinder und Elternschaft, Wohndesign und DIY-Projekte, sowie Ernährungstrends und Menüideen zu sehen.

Bild über Shutterstock.

Senden Sie Ihren Kommentar