Celeb Chat: Die Realität des Autismus

Unsere Promi-Korrespondentin (und Moderatorin von "Entertainment Tonight"), Nancy O'Dell, unterhielt sich mit Jacqueline Laurita, Star der "Real Housewives of New Jersey", über die kürzlich erfolgte Autismusdiagnose ihres 3-jährigen Sohnes.

Von Nancy O'Dell, Co-Host von Entertainment Tonight vom Parents Magazine

Erin Patrice O'Brien

Ist der Schock nach Nicholas 'Diagnose noch abgeklungen, oder ist es ein fortlaufender Prozess?
"Wir haben keine Zeit, unter Schock zu stehen oder uns selbst zu bemitleiden. Ein frühes Eingreifen ist der Schlüssel, und darauf konzentrieren wir uns: dafür sorgen, dass Nicholas all die Hilfe bekommt, die er braucht. Er ist zu wenig, um seins zu machen eigene Entscheidungen, also müssen wir als seine Eltern für ihn eintreten. "

Was sind einige der größten Herausforderungen, vor denen Sie stehen?
"Sicherzustellen, dass unser wählerischer Esser alle zusätzlichen Nährstoffe bekommt, die er braucht, da wir ihn strikt auf glutenfrei, kaseinfrei, sojafrei, ohne Kichererbsenmehl / ohne Kichererbsen, ohne Milchprodukte halten, weizenfreie Diät! Unser Ziel ist es, Nicholas zu helfen, so gesund wie möglich zu sein, von innen heraus, damit er sich besser fühlen und besser auf die Therapie reagieren kann. "

Welche Tipps würdest du Müttern in deiner Situation geben?
"Erziehen Sie sich selbst! Es gibt viele Autismus-Websites und Selbsthilfegruppen. Es hilft, sich zu öffnen und darüber mit anderen zu reden. Auch wenn das, was für ein Kind funktioniert, nicht unbedingt für ein anderes funktioniert, könnte es trotzdem einen Versuch wert sein und wenn du dein Wissen mit anderen teilst und austauschst, kannst du vielleicht nicht nur deinem eigenen Kind helfen, sondern auch anderen helfen. "

Hat es deine Familie näher zusammengebracht?
"Absolut! Jeder macht seinen Anteil. Mein Ehemann Chris und ich erforschen und besprechen unseren nächsten Aktionsplan miteinander. Meine Tochter, Ashlee, die jetzt in Kalifornien lebt, ist von weitem sehr unterstützend. Mein älterer Sohn, CJ, ist der am meisten unterstützende, liebevolle, geduldige Bruder. Nicholas antwortet sehr gut auf ihn. Sie spielen zusammen. "

Im Gegensatz zur letzten Staffel, planen Sie in diesem Jahr über Ihre Diagnose auf Ihrer Show zu sprechen?
"Die Sorge um die Bedürfnisse unseres Kindes ist natürlich eine große Priorität in unserem Leben, daher werden wir es in der Sendung ansprechen. Es wird jedoch mit der Absicht angegangen, Bewusstsein für Autismus zu schaffen. Ich fühle mich nicht wohl dabei." Spektakel aus meinem Sohn. "

Wie ist es, dein Leben und deine Familie für Kameras zu öffnen?
"Ich fühle mich wohl dabei, mich den Kameras zu öffnen, weil ich weiß, dass niemand in diesem Leben die ganze Zeit einfach ist und jeder seine guten und schlechten Tage hat. Ich bin in Ordnung, wenn ich nicht perfekt bin oder ein perfektes Leben habe So können sich die Menschen mit mir identifizieren. Ich lerne von mir selbst und anderen. Ich denke und hoffe, dass die Menschen auch von uns lernen. "

Was war der beste / schlechteste Teil davon, ein Reality-Star zu sein?
"Das Beste daran, ein Reality-Star zu sein, ist, all die wundervollen Menschen zu treffen, die ich vielleicht nie getroffen hätte. Die Menschen haben ihre eigenen Lebenswege mit mir geteilt, und ich fühle mich privilegiert, diese Gelegenheit bekommen zu haben Das Schlimmste daran, ein Reality-TV-Star zu sein, sind die hasserfüllten Leute, die nur mit der Absicht streiten, mich zu verletzen, weil sie denken, dass sie mich kennen ... aber das tun sie nicht. Die Kameras sind nicht 24 Stunden am Tag eine bearbeitete Version des gesamten Bildes. Lernen Sie daraus oder ändern Sie den Kanal. "

Ursprünglich in der Dezember 2012 Ausgabe der Elternzeitschrift veröffentlicht.

  • Besuchen Sie Nancy-Wochenenden bei Entertainment Tonight (besuchen Sie etonline.com für Zeiten).

Senden Sie Ihren Kommentar