5 Möglichkeiten, dein Sexleben vor deinen Kindern zu schützen

Kinder zu haben kann dein Sexualleben töten. So arbeiten wir, um das zu verhindern.

Von Colleen Meeks von YourTango

Phillip Graybill

Letzte Woche, als ich im Bett lag und versuchte, mit einem Windel, der hinter meiner Wange wehte, in den Schlaf zu fallen, überlegte ich, warum Kinder so talentiert sind, das Leben ihrer Eltern aus ihrem Sexleben zu saugen.

Meine Kinder wissen nicht einmal, was Sex ist (ich denke nicht, obwohl ich das vielleicht gerade verhext habe), aber sie sind wie kleine Sex-Blutegel und bluten das Leben aus unseren Aktivitäten im Schlafzimmer aus. Es ist ironisch, dass sie so geschickt darin sind, die Handlung zu lähmen, die sie hierher gebracht hat. Als ich mein schnarchendes Kleinkind anstarrte und seinen Kopf an die Brust meines Mannes kuschelte, fragte ich mich, wie ich zu dem verdächtig duftenden Ende der Abmachung kam. Dann habe ich darüber nachgedacht, wie bewusst wir sein müssen, um unser Sexualleben davor zu bewahren, auf der Strecke eines beschäftigten Familienlebens zu stehen. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie wir es machen:

1. Holen Sie sich einen Babysitter
Das Einzige, was besser ist als verantwortliche Babysitter der Oberstufe, die Ihre Kinder für eine kleine Gebühr in Sicherheit und Unterhaltung bringen, sind die Großeltern. Kann ich ein Amen bekommen?" Manchmal müssen Sie die Kinder nur bei Omas Haus absetzen, damit Sie ein Date machen können - und wo dieses Datum stattfindet, ist niemandem etwas anderes übrig als Ihnen. Die Kinder mit einer sicheren Bezugsperson aus dem Haus holen und eine Stunde Zeit haben, um in unsere Ehe zu investieren? Unbezahlbar. Und während wir das noch tun müssen, gibt es etwas Romantisches und geradezu Heißes, einen Sitter ins Haus kommen zu lassen und in ein Hotel zu gehen. Wer hat gesagt, dass die Abenddate ein Abendessen und ein Film sein muss?

2. Erzwingen Sie eine Richtlinie "Zurück ins Bett"
Ich habe bereits über mich selbst geredet, indem ich euch von meinen Runden nächtlicher "Windel ins Gesicht" erzählt habe. Ich bin nicht großartig, wenn ich fest darauf stehe, besonders wenn unser zukünftiger Mitbewohner zärtlich kuschelig ist. Mein Kleinkind war letzte Woche krank und ich ließ ihn in unserem Zimmer schlafen, damit ich ihn im Auge behalten konnte. Anscheinend war das ein großes Abenteuer, weil er sich dafür einsetzte, das Arrangement dauerhaft zu machen. "Ich weiß," hat er angefangen, mitten beim Abendessen zu sagen. Bevor ich herausfand, dass er Wolf weinte, erschreckte mich das ein bisschen, besonders in der Spaghetti-Nacht. Spaghetti kotzen ist ekelhaft. Aber ich habe es schnell verstanden, vor allem, als er mit "Ich schlafe Papas Zimmer" weitergemacht hat. Aha.

Um Wutanfälle und ein allgemein miserables Ende des Abends zu vermeiden, haben wir einen Kompromiss gefunden. Wir erlauben ihm, in unserem Bett zu schlafen, und dann trägt mein Mann ihn nach oben, wenn wir bereit sind, den Sack zu schlagen. Bis jetzt hat mein Junge sein Ende der Abmachung behalten und blieb in seinem Bett, sobald wir ihn bewegen. Ich habe große Hoffnungen, dass er bald aus dieser Phase herauswachsen wird, aber im Moment funktioniert es.

Was ich wünschte, jemand erzählte mir über Sex nach Kindern

3. Verriegeln Sie die Tür
Meine Kinder glauben nicht an verschlossene Türen, besonders wenn ich hinter ihnen stehe. Wenn ich die Badezimmertür nicht absperren würde, wäre jedes Mal ein Ensemble da, wenn ich pinkeln müsste. Um zu verhindern, dass Miniaturzeugen unserer verheirateten Menschen Zeit bekommen, versuchen wir uns daran zu erinnern, die Tür zu verschließen. Wenn sie uns brauchen, hören wir natürlich auf, was wir tun, und kümmern uns um ihre bedauerlichen Bedürfnisse, aber wenn wir die Tür schließen, können wir wenigstens nach Kleidung suchen, ohne uns Sorgen machen zu müssen, dass wir die Augen der Kinder verkratzt haben.

4. Früh ins Bett gehen - oder zumindest pünktlich
Ah, Schlafenszeit. Die magische Zeit des Tages, wenn ich tun kann, was auch immer ich will, ohne ein Baby zu halten oder anzuhalten, um einen Choo-choo zu zeichnen oder eine Frage über lange Teilung zu beantworten. Sobald die Kinder in ihren Betten (oder meinem Bett, je nachdem) sind, beginne ich einen wahnsinnigen Kampf, um alles zu erreichen, was ich während des Tages nicht erreichen konnte. Dies ist, wenn ich schreibe und Wäsche und Geschirr tue und lese - und es ist auch die Zeit, die ich versuche, mich wieder mit meinem Ehemann zu verbinden. Wenn ich nicht vorsichtig bin, werde ich davongetragen und es ist Mitternacht. Versteh mich nicht falsch. Es gab eine Zeit in unserer Ehe, als es für Sex nie zu spät war. Aber gerade jetzt, besonders bei so kleinen Kindern, ist Schlaf wertvoll, und ich opfere ihn nicht für Sex. Pünktlich ins Bett zu gehen, bietet Gelegenheit, offen für Romantik zu bleiben.

5. Sprechen Sie über etwas anderes als die Kinder
Sex ist nicht nur eine Chance. Es geht darum, sich wieder mit deinem Partner zu verbinden, und ich muss mit meinem Ehemann verbunden bleiben, also bin ich bereit, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt. Wenn wir nur über die Kinder reden, geht es uns als Paar nicht so gut. Wir müssen uns daran erinnern, dass wir in erster Linie ein Paar sind, dass wir einander lieben und dass dies der ganze Grund ist, warum wir überhaupt Sex haben wollen.

Ich sage nicht, dass wir Profis darin sind, unser Sexleben zu schützen und zu priorisieren. Wir sind beschäftigt, Eltern, und wir sind Menschen. Wir haben unsere Dürren, glaub mir. Aber wenn unsere nächtlichen Bindungen zu leiden beginnen, ist es ein guter Weg, diese Regeln wieder auf den Weg zu bringen.

Mehr YourTango Geschichten:

  • Wer sollte die Priorität haben: Ihr Ehemann oder Ihr Kind?
  • Der beste Sex-Tipp auf YourTango
  • Ich betrüge meinen Ehemann; Bin ich eine schlechte Person?

Ursprünglich auf YourTango.com veröffentlicht; mit Genehmigung erneut veröffentlicht.

Schau das Video: 7 Tipps für bessere NOTEN | Schultipps | Chaos Chrissy

Senden Sie Ihren Kommentar