20 technisch versierte Möglichkeiten, sich mit dem Klassenzimmer Ihres Kindes zu verbinden

Von Updates über das Smartphone des Lehrers bis hin zum Live-Betrachten des Unterrichts über die Webcam machen es technische Tools so einfach wie nie zuvor, am Schulleben teilzunehmen.

Von Jessica Hartshorn und Jeana Tahnk vom Parents Magazine

Paul Thorburn

1. Holen Sie sich alle Details

ClassDojo und Seesaw sind beliebte Apps für tägliche Informationen. „Mein Lieblingsteil von ClassDojo sind die Bilder, die der Lehrer meines Sohnes sendet. Ich liebe es, ihn tagsüber Spaß haben zu sehen “, sagt Kourtney Fargie aus San Angelo, Texas. Vorschuleltern profitieren von Apps wie HiMama und Tadpoles, mit denen sie Mahlzeiten, Nickerchen und Ausflüge ins Badezimmer nachverfolgen können.

2. Kennen Sie seine Note

Sie werden der App und der Website, die Ihre Schule verwendet, ausgeliefert sein, aber unter dem Strich wissen Sie immer, wie es Ihrem Kind geht. Sie können Benachrichtigungen jedes Mal erhalten, wenn eine neue Note über Apps wie Blackboard oder Aspen Student Information System eingeht.

  • VERBUNDEN: Beobachten Sie: Was Lehrer möchten, dass Eltern es wissen

3. Bleiben Sie mit der Klasse auf dem Laufenden

Weebly ist eine Plattform, auf der Lehrer eine Klassenwebsite erstellen und pflegen können. „Ich habe meinen wöchentlichen Newsletter, Fotos, Videos, Hausaufgaben und Brieffreundschaftsaktualisierungen auf meiner Weebly-Website veröffentlicht“, sagt Shiela Lee, eine Lehrerin der zweiten Klasse in New York City. "Es ist ein Ort für meine Familien."

4. Beobachten Sie, was live passiert

In einigen Schulen können Sie den Klassenraum jederzeit anzeigen, indem Sie sich mit einem PIN-Code anmelden. Eltern, die ein Kind in einer Vorschule von Children of America haben, können beispielsweise von jedem Ort der Welt aus einen Live-Stream ihres Klassenzimmers auf AlwaysCloseBy.com verfolgen (gegen eine geringe Gebühr pro Monat).

5. Smartboards

Riesige interaktive Tafeln ergänzen jetzt Tafeln und ersetzen Overhead-Projektoren in Klassenzimmern, um die Kinder zu beschäftigen.

6. Tabletten

"Mein Sohn Eli hat iPads zum Spaß am Freitag im Kindergarten", sagt Ken Shuman aus San Francisco. Jen Brittain, eine Kindergärtnerin in Morganton, North Carolina, nutzt sie, um die Grundkenntnisse der einzelnen Kinder im Unterricht zu verbessern. „Wir haben die Apps Reading Eggs und Mathseeds. Ich bekomme Fortschrittsberichte über jeden Schüler, mit denen ich meinen Unterricht fahre. Eltern können sich zu Hause einloggen, um den Unterricht ihres Kindes zu sehen, und das ist eine großartige Verbindung zwischen zu Hause und der Schule. “

7. Google Classroom

An einem Projekt in der Schule arbeiten? Ihre Schülerin kann sich zu Hause einloggen und dort weitermachen, wo sie aufgehört hat. Außerdem können Lehrer Fragen stellen, Kommentare und Vorschläge posten und in Echtzeit mit den Schülern interagieren.

8. Lieferungen

Lehrer brauchen Taschentücher. Und Buntstifte. Und Papiertücher. Und weiter und weiter. Ihr Lehrer kann seine Unterrichtsbedürfnisse in eine Amazon-Wunschliste eintragen und den Link mit den Eltern teilen, so dass Sie sich wie eine gute Fee fühlen und Wünsche erfüllen können.

9. Große Wünsche

DonorsChoose.org macht es einfach zu geben. Pädagogen verwenden es, um Geld für alles zu sammeln, von Sitzplätzen (im Ernst, manche Lehrer haben nicht genügend Lehrstühle) bis zu Unterrichtsprojekten und Exkursionen. Sie können sogar an eine Schule spenden, die viel bedürftiger ist als Ihre eigene.

10. Bareinzug

Keine zwanziger Jahre mehr in einem Umschlag. Wenn es an der Zeit ist, dem Lehrer zu danken, kann das Geld über Venmo abgeholt und am Ende in eine Geschenkkarte verwandelt werden. Oder verwenden Sie es, um eine Mutter zurückzuzahlen, die das Geschenk aus der Klasse vornimmt.

11. Schulauktion

Wenn Sie nicht persönlich anwesend sein können, können Sie mit BiddingForGood von Ihrer Couch aus ein Gebot abgeben.

12. Vokabeltrainer

Führen Sie Rechtschreib- und Wortschatzübungen hier oder in der App durch. Sie geben die Wörter ein und übergeben sie dann Ihrem Kind für eine Reihe von unterhaltsamen Tests.

13. A + Rechtschreibprüfung

Diese App ist eine weitere Möglichkeit, Ihrem Kind dabei zu helfen, wöchentliche Wörter zu erkennen (oder ist es eine Website?). Geben Sie die Klassenwortliste ein oder wählen Sie einfach eine, basierend auf ihrem Alter.

14. BrainPOP

Animierte Videos - online und in einer App - decken eine Unmenge von Themen ab, von der Arbeitsweise unserer Regierung bis hin zu mathematischen Konzepten wie Wahrscheinlichkeit.

15. Flocabulary

Es ist wahrscheinlicher, dass der Unterricht anhält, wenn er von einem flippigen Beat begleitet wird! Diese Website und App bietet über 800 Lektionen zu allen möglichen Themen, perfekt für die Geschichtsstunde „Hip, Hip a Hop, und du hörst nicht auf“.

16. IXL

Hervorragend geeignet zum Üben von mathematischen, sprachlichen und naturwissenschaftlichen Fähigkeiten, unterteilt nach Klassen.

  • VERBUNDEN: 70 beste Apps für Familien

17. KhanAcademy

Ein Video-Tutorial kann ein Konzept für Ihr Kind zum Klicken bringen. Und wenn er Sie fragt, wie Sie Brüche aufteilen sollen, können Sie das beobachten.

18. Makerspace

Es ist die 2017er Version der Shopklasse. Kinder sind aufgefordert, mit wissenschaftlichen Mitteln wie littleBits oder einem 3D-Drucker zu arbeiten.

19. Virtuelle Realität

Sicher, Kinder können über Mount Rushmore lesen, aber was ist mit einem Virtual-Reality-Headset? Es fängt an zu passieren.

20. Klassenräume im Freien

Heutzutage gibt es überall Lernräume ohne Decken. Kinder lernen vielleicht traditionell und stehen einem Lehrer gegenüber, während er spricht - aber sie sitzen auf Baumstümpfen. Oder Räume für Gartenarbeit und Naturerforschung. Sehen Sie, nicht alle Fortschritte sind Hightech!

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar