Blogger Geständnis darüber, warum "Mutterschaft saugt" ist alles zu real

Bloggerin Tova Leigh teilte ihre überaus ehrlichen Gedanken in einem Instagram-Post mit, der bei Eltern auf der ganzen Welt Anklang gefunden hat. Das haben wir alle schon durchgemacht.

Von Melissa Willets

Der Beitrag einer Mutter darüber, wie Mutterschaft saugen kann, ist viral geworden, weil wir alle es verstehen. Die Bloggerin Tova Leigh, die eine 6-jährige und eine 4-jährige Zwillingsschwester hat, teilte ihre überaus ehrlichen Gedanken in einem Instagram-Post mit, der bei den Eltern überall deutliche Resonanz gefunden hat.

"Als ich mich heute Morgen hinsetzte, um meinen Tee zu trinken (nachdem ich für alle das Frühstück zubereitet hatte), hörte ich, wie meine drei schönen Mädchen darüber stritten, was immer Kinder so machen können, und ich spürte, wie die Tränen kamen. Ich bin gerecht so müde ", schreibt Leigh als Untertitel zu einem #nofilter Selfie.

"Müde vom Versuchen, müde vom Fallen, müde von der Schuld, müde vom Kämpfen und müde davon, jemandes etwas zu sein. Ich möchte nur 5 Minuten allein in meinem Bett unter der Decke sein und das Stöhnen und Beschweren nicht hören und das wort "mama" alle zwei sekunden ", fährt die mutter von drei mädchen fort.

Als ich mich heute Morgen hinsetzte, um meinen Tee zu trinken (nachdem ich das Frühstück für alle vorbereitet hatte), hörte ich, wie meine drei wunderschönen Mädchen darüber stritten, was immer Kinder so machen können, und ich spürte, wie die Tränen kamen. Ich bin nur so müde Müde vom Versuchen, müde vom Fallen, müde von der Schuld, müde vom Kämpfen und müde davon, jemandes etwas zu sein. Ich möchte nur für 5 Minuten ich alleine in meinem Bett unter der Decke sein und nicht alle zwei Sekunden das Stöhnen und Beschweren und das Wort "MOMMY" hören. Niemand sagt dir das. Niemand erzählt Ihnen von den Momenten, in denen Sie Ihr Gesicht gegen die Wand schlagen möchten, weil Ihr entzückendes Kleinkind (das auch böse ist) sich weigert, um 4 Uhr morgens wieder ins Bett zu gehen, weil es "jetzt spielen" möchte. Also saß ich da und nippte an meinem Tee. Sie hatten inzwischen den Tisch verlassen und zogen sich an, immer noch zankend, und ich musste nur die Küche verlassen, bevor ich in Tränen ausbrach. Also sitze ich jetzt mit geschlossener Tür auf der Toilette und habe Mitleid mit mir und versuche nicht zu weinen. Und ich weiß, dass es nur eine Phase ist, ich weiß, dass es morgen besser sein wird (und wenn nicht, dann wird es nächste Woche sicher wieder soweit sein, wenn sie wieder zur Schule gehen), aber jetzt mache ich das und ich hole mir vielleicht sogar eine Tafel Schokolade später und schmeiße mir eine richtige Party. Weil der Junge dieses Mutterschaftsgeschäft manchmal lutscht. Ich meine, es ist das ERSTAUNLICHSTE überhaupt und ich würde es nicht für die Welt eintauschen, aber es ist manchmal beschissen. Es ist zum Kotzen! #Mutterschaft #Mutterwahrheit #MamaLeben #Mama #Mama #HaltungItReals #Mutterschaft #Erziehung #Eltern #RealLife #Familie #Liebe #Lilosemyshit

Ein Beitrag geteilt von Tova Leigh (@tova_leigh) am 31. August 2017 um 00:44 PDT

Leigh schimpft weiter darüber, wie niemand dir sagt, dass es Momente geben wird, in denen du dein Gesicht gegen die Wand schlagen willst, weil Mutterschaft so schwer ist. Dann gesteht sie: "Ich musste nur die Küche verlassen, bevor ich in Tränen ausbrach. Also sitze ich jetzt auf der Toilette und schließe die Tür. Ich habe Mitleid mit mir und versuche nicht zu weinen."

Ich denke, alle Eltern können sich darauf beziehen, logischerweise zu wissen, dass bei Kindern alles nur eine Phase ist, wie Leigh in ihrem kraftvollen Beitrag sagt. Sie fügt hinzu: "Ich weiß, dass es morgen besser sein wird." Emotional jedoch will man nur Schokolade essen und sich eine Mitleidsparty schmeißen. Wir fühlen dich, Tova!

Leigh beendet ihren Beitrag mit dem folgenden Satz: "Junge, macht das Mutterschaftsgeschäft manchmal schlecht. Ich meine, es ist das ERSTAUNLICHSTE, was ich je gemacht habe, und ich würde es nicht für die Welt eintauschen, aber es ist manchmal schlecht."

Viele Kommentatoren stimmten schnell zu, dass sie sich zu 100 Prozent auf Leighs Post beziehen könnten. Aber ich möchte einen anderen Gesichtspunkt vorstellen. Ich stimme zwar zu, dass diese Sache mit der Mutterschaft kein Scherz ist (im Moment weint mein 4-Jähriger und meine beiden älteren Kinder streiten sich, ähm, ich habe keine Ahnung), aber was wirklich, wirklich scheiße ist, ist die Alternative. Zum Beispiel, wenn Ihre Kinder nicht gesund sind und nicht kämpfen oder weinen können. Zum Beispiel, wenn Sie einen von ihnen verlieren, wie ich es kürzlich getan habe. Also, während ich keinem Elternteil den Vorwurf mache, sich darüber zu beschweren, wie schwer das Leben mit Kindern sein kann, und das mache ich mit Sicherheit auch, möchte ich lieber überwältigt und genervt sein, wenn meine Kinder Dinge von mir brauchen, als sie nicht zu haben.

Leigh sagte gegenüber Parents.com: "Ich war sehr überrascht von der Reaktion. Ich habe nicht erwartet, dass so viele Leute darüber berichten. Ich habe den Beitrag geschrieben, als ich mich im Badezimmer versteckt hatte und mich wirklich betrübt fühlte, wenn ich ganz ehrlich bin. " Es ist diese Ehrlichkeit, die ihren Posten so verlässlich macht.

Sie fuhr fort: "So sehr wir alle unsere Kinder lieben und sie zu haben, ist das Erstaunlichste auf der Welt. Es gibt wirklich einige Momente, die total beschissen sind, und man hört nicht wirklich oft von diesen Momenten. Ich denke, die Leute Ich habe manchmal Angst, dies zuzugeben, weil sie befürchten, von anderen beurteilt zu werden, oder weil die Leute denken, dass sie für das, was sie haben, nicht dankbar sind Mal und nachdem ich mit meinen Zwillingen beinahe an Präeklampsie gestorben wäre. "

Es scheint also, dass wir alle beide Seiten der Elternschaftserfahrung respektieren müssen: die Seite, die weiß, dass es alles andere als einfach ist, und die Seite, die sich einfach so darüber freut. Was ist deine Meinung?

Weitere Beiträge von Tova Leigh finden Sie auf Facebook und Instagram.

  • Willst du die neuesten Nachrichten über Eltern? Melden Sie sich für unseren Parents Daily Newsletter an

Melissa Willets ist eine Schriftstellerin / Bloggerin / Mutter. Finde sie auf Facebook und Instagram wo sie ihr Leben aufzeichnet, während sie unter dem Einfluss von sich geht. Vom Yoga.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar