Wenn es meine Tochter wäre, würde ich auch wie die Hölle kämpfen

Von Chandra

Heute Morgen hat mir ein Kollege dieses Video geschickt, das ich euch ohne eine Schachtel Taschentücher anschauen darf. Das erste, was ich dachte, war Wenn es meine Tochter wäre, würde ich das Gleiche tun. Ich würde alles tun, um dieses Geld aufzubringen.

Bitte hinschauen:

Wie ihre Eltern in dem Video beschreiben, hat die 4-jährige Eliza das Sanfilippo-Syndrom. Es ist eine terminale genetische Krankheit. Es ist degenerativ und Elizas Lebensqualität wird sich weiter verschlechtern, wenn sie älter wird. Sie mag heute wie ein normales Spaß liebendes Kind erscheinen, aber sie wird nur noch schlimmer werden, bis sie nicht mehr laufen, reden oder sich selbst ernähren kann und sie wird starke Schmerzen haben. Als Eltern selbst kann ich mir kein schlimmeres Schicksal für ein Kind vorstellen, als alles, was sie gewonnen hat, zu verlieren ... und darüber hinaus Schmerzen zu haben. Und hilflos als Eltern zuzusehen. Die einzige Hoffnung für diese Familie ist eine vielversprechende klinische Studie in diesem Herbst, die nicht genug finanzielle Mittel hat, um weiterzumachen. Und wenn es nicht weitergehen kann, kann Eliza nicht die Behandlung bekommen, die ihr Leben retten könnte. Ich ermutige Sie, ihre Geschichte zu lesen und, wenn Sie können, auch für den Fonds zu spenden. Für so viele Kinder mit genetischen Krankheiten gibt es keine Heilung. Für Eliza kann es tatsächlich einen geben. Und wenn sie mein Kind wäre, würde ich höllisch kämpfen, um sicherzugehen, dass sie es hat. Würdest du nicht?

Schau das Video: Schreckliche Folgen von Übergewicht

Senden Sie Ihren Kommentar