Moms Show Boston und die Welt, dass die Menschheit ist immer noch schön durch Leinwand-Kampagne

Von Ruthie Fierberg

Am Montag, dem 21. April, endete der legendäre Marathon von Boston ohne Probleme. Es war kaum zu glauben, dass wir bereits die Ein-Jahres-Marke der Bombenanschläge auf der Boylston Street überschritten hatten, die die Stadt Boston und unsere Nation erschütterten. Aber wir wurden nicht lange gerüttelt. Tatsächlich kam eine Gruppe von sieben Müttern aus Naples, Florida, wenige Tage nach dem Anschlag in Aktion, um Boston und der Welt zu zeigen, dass es mehr Mitgefühl als Hass gibt. Kari Wagner hat das Projekt "Prayer Canvas: America4Boston" ins Leben gerufen, um künstlerische Leinwände aus dem ganzen Land zu kreieren, um physische Wohltaten und heilende Botschaften nach Boston zu senden.

"Die Idee war, ein riesiges Symbol unseres Mitgefühls, unserer Widerstandsfähigkeit und unserer Einheit als Land und als Welt zu schaffen", sagte Wagner. "Ich wollte zeigen, dass Millionen von Menschen sich immer noch füreinander interessieren und gute Dinge tun wollen, statt einer kleinen Minderheit von Menschen, die unser Leben verheerenden, Angst in unseren Herzen schlagen und versuchen, unsere Lebensweise zu verändern. "EIN

Ausgehend von einer Leinwand von 6 mal 18 Fuß, gingen diese Mütter auf die Knie und zeichneten 360 Quadrate aus, die in Rot, Weiß und Blau mit Botschaften der Hoffnung für Boston dekoriert und signiert werden konnten.

"Ich wollte etwas, das jeder ab zwei Jahren machen kann", sagte sie. Und das Projekt wurde komplett durch das "kreative Budget" ihres Teams finanziert, so dass niemand das Gefühl hatte, spenden zu müssen, um daran teilzunehmen. Einige Künstler haben unter den Sandsäcken, die die Leinwände belasten, Rechnungen eingezogen, aber diese Spenden gehen an One Fund Boston.

Eine echte Graswurzelinitiative, die sieben Mammen griff Freunde, Familie und ehemalige Mitarbeiter überall in den USA auf ihrer Mission an, alle 50 Staaten zu beteiligen. Die Kampagne war rasant, und bis heute gibt es 215 Leinwände mit einer Gesamtfläche von mehr als 20.000 Quadratmetern, die von fast 150.000 Teilnehmern ergänzt wurden. "Wir waren bei großen Sportveranstaltungen, Schulen, Kirchen, Festivals, staatlichen Messen und Reha-Zentren , Senioreneinrichtungen, es ist wirklich eine großartige Darstellung des Gewebes von Amerika ", sagte Wagner.

Daryl Sissman ist eine der ursprünglichen Floridas Mütter, die diese Kampagne mit Kari begonnen haben. Die Mutter von Boston, Mutter von drei Kindern im Alter von 9, 7 und 5 Jahren, war der Meinung, dass dies ihre Quelle sein könnte, "um der Stadt zu helfen." Sie kam letzte Woche in ihre Heimatstadt zurück, um die Leinwände in Boston zu präsentieren. von der Boston Medical Center Ceremony bis zur Auslage der Banner auf den Boston Commons zum Red Sox Tribute im Fenway Park. "Wir sagen gerne" Sieben Mütter, 11 Monate, 50 Staaten, 100.000 Nachrichten für einen Boston ", zitierte Sissman. Als Mutter von zwei Kindern im Alter von 7 und 5 Jahren war es auch Wagner wichtig, dass sie ihren Kindern und der zukünftigen Generation zeigt, dass eine kleine Gruppe etwas Großes leisten kann.

Die Leinwände werden in ganz Boston ausgestellt - vom Flughafen bis zum Medical Center - und hoffentlich sogar einen Tag auf dem Capitol Hill. "Die Medien würden mich fragen" Hast du jemals gedacht, dass es so groß werden würde? Wagner erinnert sich: "Ich glaube, ich warte darauf, dass ich nein sagen würde, aber ich habe es immer getan, weil ich an Menschen glaube. Ich glaube an die Güte der Menschen. Ich wollte nur eine riesige Erinnerung daran haben. "

Erfahren Sie mehr über America 4 Boston und wie Sie sich hier engagieren können.

Um sich für Freiwilligenarbeit und Großzügigkeit bei Ihrem Kind einzusetzen, melden Sie sich für unseren Eltern-Tages-Newsletter an.

Foto: Credit Andrew Nelson / (Von links nach rechts) Nicole Söderlund, Soofia Khan, Daryl Sissman, Kari Wagner, Jen Warkel, Kim Bellestri, Melissa Kruk

Schau das Video: How to Build Innovative Technologies by Abby Fichtner

Senden Sie Ihren Kommentar