Die längsten Minuten Ihres Lebens: Wenn Ihr Kind verloren geht

Von Gail O'Connor

Sobald Sie ein Kind aus Ihrem Blickfeld in einem Geschäft, einem Vergnügungspark oder sogar Ihrer eigenen Nachbarschaft verschwunden haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie es jemals vergessen werden. Ich weiß, ich werde nicht. Die Zeit, in der ich von meinem 2 ½-Jährigen in einem Kohls getrennt wurde, fühlte sich wie die längsten 10 Minuten meines Lebens an.

Wenn du nicht Warst du schon ein in Panik geratener Elternteil? In jedem Fall hoffe ich, dass Sie diesen wichtigen Artikel von Michelle Crouch in unserer April - Ausgabe von lesen Eltern"Was tun, wenn Ihr Kind verloren geht?" Laut Crouch gehen täglich fast 1.000 Kinder für 60 Minuten oder länger verloren, und dies sind nur die gemeldeten Fälle. (Himmel.) Die gute Nachricht von verlorenen Kindern ist, dass die meisten von ihnen schnell gefunden werden. Es ist ein sehr kleiner Prozentsatz von Kindern, die von einem Fremden oder Bekannten entführt werden: 115 pro Jahr.

Dennoch gibt es einige grundlegende Sicherheitsregeln, die Kinder in jungen Jahren lernen können, wie den vollständigen Namen ihrer Mutter (damit Sie angerufen werden können) und wenn möglich Ihre Mobiltelefonnummer. Ein weiterer Grund ist, wenn Ihr Kind sich verirrt hat - und das ist mein Lieblingsratschlag in der Geschichte - Bitten Sie die erste "Mama", die sie mit einem Kind sieht, um Hilfe. Warum? "Frauen mit Kindern sind statistisch gesehen weniger Raubtiere und bleiben eher bei Ihrem Kind, bis es Sie findet", schreibt Crouch. Ich habe es auch sehr geschätzt, das zu lernen Die meisten Sicherheitsexperten sagen esist okay, um den Namen Ihres Kindes zu rufen-die natürlichste Sache, zu der sich ein Elternteil gezwungen fühlt-da das Risiko einer Entführung so gering ist und das Auffallen von Aufmerksamkeit tatsächlich eine Abschreckung für jeden möglichen möglichen Raubtier sein kann.

Ein weiterer Vorschlag für Kinder, die gerne rasten, ist zu Sicherheitsgurte oder Leinen berücksichtigen. Nun wünschte ich, ich hätte den Mut gehabt, als erstmaliger Elternteil mit meinem Sohn, meinem aktivsten Kind, an öffentlichen Orten trotz strengen Urteilsvermögens eine Halteleine zu benutzen. (Cam und Mitch von "Modern Family" wünschen sich, dass sie auch gleich eine für Lily haben!) "Sie sind eine großartige Möglichkeit, Kinder zu schützen, weil sie ihnen tatsächlich mehr Freiheit geben", sagt Elternberaterin Jenn Berman, Psy.D ., Autor von Der Leitfaden von A bis Z zur Erziehung glücklicher, selbstbewusster Kinder. "Sie haben mehr Raum zum Strecken und Erkunden, ihre Hände sind frei und wenn Sie mehrere Kinder haben, ist es einfacher, sie miteinander in Kontakt zu bringen."

Ein weiterer guter Rat ist: Holen Sie sich sofort Hilfe - warten Sie nicht. Als ich meinen Sohn verlor, mobilisierte ein Ladenangestellter die anderen, um die vorderen und hinteren Eingänge zu bewachen ("Oh nein, zurück Türen? ", stellte ich in meinem hilflosen Zustand fest.) Es war mein Freund, mit dem ich einkaufen gegangen war, der meinen Sohn klar auf der anderen Seite des Ladens und sichtlich nervös fand. Ich erinnere mich an meine tränenreiche Erleichterung - und an diese andere" Mama, "Ein Fremder, bei dem ich mich nie richtig bedanken konnte, war zu mir gekommen, ohne dass ich darum gebeten hatte, ihn zu finden. Ich hoffe, diese Geschichte erspart ein paar Miteltern die Panik eines verlorenen Kindes und hilft ihnen und ihren Kindern, zu wissen, was sie tun sollen Diese sehr häufige, allzu menschliche Situation.

Gail O'Connor ist Mutter von drei Jahren und leitende Redakteurin bei Eltern. Sie können ihr auf Twitter @gailwrites folgen.

Mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock

Lassen Sie Ihren Kommentar