Würden Sie eine Pfadfinder-Barbie-Puppe kaufen?

Von Chrisanne Grise

Barbie fügt ihrem Lebenslauf ein neues Hobby hinzu: Sie schließt sich den Girl Scouts an. Während die Puppen diese Woche in den Läden erscheinen, können echte Lebensscouts auch einen Barbie-Patch "Sei alles, mach alles" verdienen - das erste Mal, dass Girl Scouts jemals mit einem Firmensponsor zusammengearbeitet hat. Und wie Sie es erwarten können, sind einige Verbrauchergruppen verärgert über die Partnerschaft und sagen, dass die unrealistisch perfekte Barbie in der gesunden Uniform eine schlechte Botschaft sendet.

"Barbie ist im Grunde ein schreckliches Vorbild für Mädchen, und sie geht es nicht darum, was die Prinzipien der Pfadfinderinnen sind, die mit Führung und Mut zu tun haben." Susan Linn, Psychologin und direkt von der Kampagne für eine kommerzielle freie Kindheit , sagte Heute.

Sowohl die Pfadfinderinnen als auch Mattel stehen bei der neuen Puppe und sagen, dass Barbie junge Vorstellungen inspiriert und Mädchen dazu ermutigt, ihren Träumen zu folgen. Tatsächlich hat Mattel Anfang des Jahres den Unternehmer Barbie veröffentlicht, und in der Vergangenheit war die Puppe alles von einem Präsidentschaftskandidaten bis zu einem Feuerwehrmann. Es scheint nur natürlich, dass sie irgendwann eine grüne, mit Patch-bezogene Weste anziehen würde.

Aber die Debatte geht weiter.

Wenn die Pfadfinderinnen der Meinung sind, dass die neue Puppe ihren Idealen entspricht, warum kann das nicht gut genug für alle anderen sein? Als Kind spielte ich oft mit Barbie-Puppen. Ich suchte kein Vorbild. Ich sah es einfach als Chance, mit meiner Schwester neue Charaktere und Geschichten zu erfinden. Die Spielzeuge ließen unsere Fantasie blühen. (Zu der Zeit waren wir beide Pfadfinderinnen und ich bin mir sicher, dass wir unsere Puppen wie uns gerne angezogen hätten.)

Für die Kleinen, die nicht in ein Scouting-Programm eingebunden sind, wird diese neue Puppe das Bewusstsein für die Organisation erhöhen. Wenn es Jugendliche ermutigt, die Pfadfinderinnen zu besuchen und mehr über Führung und Mut zu lernen, dann ist es wirklich schlimm.

Das soll nicht heißen, dass keines der Anliegen legitim ist. Ich verstehe die Sorgen darüber, Produktplatzierung vor kleinen Kindern zu schieben, und sicher, ich habe noch nie so eine stilvolle Girl Scout Uniform im wirklichen Leben gesehen. Aber seien wir ehrlich: Kleine Mädchen werden weiter mit Barbie-Puppen spielen. Wenn meine 5-jährige Nichte Interesse daran entwickelt, eine Daisy Scout zu werden, nachdem sie eines dieser Spielsachen aufgehoben hat, dann würde ich sagen, dass das Gute das Böse hier weit überwiegt.

Sag uns: Würdest du eine Girl Scout Barbie Puppe kaufen?

Welche Karriere wird Ihr Kind haben?

Manieren und Verantwortung: Hausarbeit Kinder können (und sollten) tun

Senden Sie Ihren Kommentar