Er wird nicht die Geburt des Babys sehen WARUM ?!

Von Patty Adams Martinez

X Faktor Richter und Schöpfer Simon Cowell ist 53 und Briten, also bin ich nicht auch überrascht zu hören, dass er ein Vater der alten Schule sein wird. Er hat bereits gesagt, dass er streng sein wird und er keine Pläne hat, seine Millionen von Dollars als Erbschaft an seinen baldigen Sohn weiterzugeben, damit sein Mini-Me erwachsen werden kann, um eine starke Arbeitsmoral zu haben.

Aber nachdem Simon gesehen hat, wie verliebt Simon mit seiner schwangeren Freundin Lauren Silverman ist (jedes Mal, wenn sie in der Presse sind, ist es PDA-Überlastung!), War ich verblüfft, Berichte zu hören, dass Simon keine Absicht hat, für die Geburt seines kleinen Jungen da zu sein. Ich war wirklich wütend auf seine Freundin! Nun, bei näherer Betrachtung ist das nicht genau das, was Simon gesagt hat. Er wird für die Geburt da sein, nur nicht auf die Hauptattraktion starren.

Während Ryan Seacrests Radiosendung "On Air" mit Ryan Seacrest fragte, ob Simon die Dinge während des großen Ereignisses genau beobachten würde, antwortete Simon: "Bist du verrückt? Ich weiß, das hört sich schrecklich an, aber Es ist, als ob du nicht in das Restaurant gehen willst, während sie zu Abend essen. Ich denke, es gibt bestimmte Dinge, die du nicht sehen solltest, und das ist einer von ihnen. Ich werde ganz in der Nähe sein, aber nein. Ich werde nicht zusehen.] "

Sicher, damals war es üblich, dass Männer in der Lobby des Krankenhauses warteten, in einer Bar die Straße runter waren oder in England sogar Polo (wie Prinz Charles) oder Squash (wie Prinz Philip) spielten, während ihre Kinder waren geboren. Aber es ist 2013, Simon, also bin ich froh, dass du hochkommst und präsent bist!

Nehmen Sie einen Tipp von Nick Lachey, der die Geburt seines Sohnes Camden als "surreal und eines der coolsten Dinge, die jemals in Ihrem Leben zu sehen waren" nannte und beobachten Sie die Geburt Ihres Babys von der Hüfte aufwärts. Weder mein Mann noch ich waren wirklich scharf darauf, dass er in der ersten Reihe für die Geburt unseres Sohnes war. Mein Mann ist zimperlich, wenn es um Blut geht, und ich war mir nicht sicher, ob er jemals meine Frauenteile wieder besuchen würde, wenn er sah, wie gestreckt und verzerrt sie waren, während sie unser Baby brachten. Wir waren beide froh, dass er hinter mir stand und meine Hand zwischen Arbeitskräften hielt.

Ich kann mir nicht vorstellen, ohne meinen Mann an der Arbeit zu arbeiten. Er half mir, mich zu beruhigen, wenn ich es brauchte, machte Witze, wenn die Wehen angespannt waren, und machte eine motivierende Mischung meiner Lieblings-Tanzlieder für das Schieben. So wie ich es sehe, ist die Geburt Ihres Babys die erste Einheitsfront, die Sie als Mutter und Vater präsentieren können, und so bin ich froh, dass Simon sich weigert, es zu verpassen.

ERKLÄREN SIE UNS: Wie würden Sie reagieren, wenn Ihr Partner Ihnen sagen würde, dass er für die Geburt nicht da sein wird?

Bild von s_bukley / Shutterstock.com "> Simon Cowell mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Schau das Video: Frau will ihr Tablet selbst bei der Geburt nicht aus der Hand geben | Klinik am Südring | SAT.1 TV

Senden Sie Ihren Kommentar