Jenny Mollen und Jason Biggs werden über pränatale Depression

Die Komikerin Jenny Mollen litt sowohl an einer postpartalen Depression als auch an einer pränatalen Depression - und hofft, auf beide Themen aufmerksam zu machen.

Von Hollee Actman Becker

Jason Biggs und seine Frau Jenny Mollen warten gespannt auf die Geburt ihres zweiten Kindes - ein kleiner Bruder, der dem 3-jährigen Sohn Sid beitritt.

Es ist offiziell! Ich bin dem Spiegel entwachsen. # 38 Wochen

Ein Beitrag geteilt von Jenny Mollen (@ jennyandteets2) am 24. September 2017 um 6:27 Uhr PDT

Der kleine Kerl wird heute am 2. Oktober eintreffen. Und während Mollen definitiv bereit ist, die Neuankömmlinge zu treffen, war die Schauspielerin und Autorin sehr offen über ihre Probleme mit postpartalen Depressionen nach der Geburt von Sid sowie über pränatale Depressionen während ihrer Schwangerschaft:

Prepartum Depression ... das passiert oft mit werdenden Müttern, die in der Welt wach sind. (Mehr über meine insta Geschichte) #prepartum #postpartum #anspannung #stress #pregnant #globalwarming #cellphonecancer #suspiciousvans #trump #kleine Stadt, die Unterstützung trump #factoryraisedchicken #botchedmedicalprocedures #gosts #clowns #theatermajors

Ein Beitrag geteilt von Jenny Mollen (@ jennyandteets2) am 7. September 2017 um 10:43 PDT

"Vielleicht, weil ich weiß, was ich dieses Mal zu erwarten habe, passiert es fast schon früher", erzählte sie vor kurzem auf ihrer Instagram-Story, so People. "Als ob ich bereits die Bewegung dieser wahnsinnigen lebensverändernden Erfahrung durchmachen würde."

Die werdende Mama wurde auch richtig darüber, dass ein Baby das "gruseligste f-Ding ist, das einer Frau passieren kann", und riet ihren Anhängern, bei der Überwachung ihrer Gefühle nach der Geburt sehr wachsam zu sein.

VERBINDUNG: Habe ich postpartale Depression?

"Du wirst schockiert sein, wie schnell du eines Tages aufwachst und am dunkelsten Ort bist", erklärte Mollen. "Nur wenn du gesund und glücklich bist, kann dein Kind gesund und glücklich sein. Also, mach das zur Priorität. "

Tage bevor du ein zweites Kind bekommst, passiert das mit deinem ersten Kind. #goingfetal

Ein Beitrag geteilt von Jenny Mollen (@ jennyandteets2) am 27. September 2017 um 07:50 PDT

Bravo zu dieser Mama, weil sie keine Angst hat, ihre psychischen Probleme anzugehen. Und wir sind so froh, dass sie einen Partner hat, der so unterstützend ist wie Biggs in ihrem Rücken.

"Ich kann mir nicht einmal vorstellen, wie es ist, zu tun, was sie tut, zu tun, was Frauen tun", erzählte der Schauspieler der American Pie Wir wöchentlich. "Es gibt Tage, an denen ich buchstäblich nur so bin. Ich wünschte, ich könnte dieses Baby für dich tragen." Und dann eine Sekunde später bin ich wie: "Wer zum Teufel, ich mache Witze?" Kein Typ, das ist Bullsh-t! Wir könnten es nie tun. "

Ich habe diese Schönheit vor 10 Jahren heute getroffen. Wir aßen Sushi und diskutierten unsere jeweiligen Zoloft-Dosen. Wir sagten, wir hätten nichts Ernstes gesucht. Wir heirateten 9 Monate später. Ich liebe sie mit meinem ganzen Leben und dann einige.

Ein Beitrag geteilt von Jason Biggs (@biggsjason) am 13. Juli 2017 um 5:55 pm PDT

Wenn Sie sich schlecht fühlen und denken, dass Sie Depressionen haben, haben Sie bitte keine Angst, die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen. Rufen Sie die National Depressive / Manic-Depressive Association Hotline unter 1-800-826-3632 oder die 24-Stunden-Hotline des Crisis Call Centers unter 1-775-784-8090 an.

Willst du die neuesten Erziehungsnachrichten? Melde dich für unseren Eltern-Daily-Newsletter an

Hollee Actman Becker ist eine freiberufliche Schriftstellerin, Bloggerin und zweifache Mutter, die über Elternschaft und Popkultur schreibt. Sieh dir ihre Website holleeactmanbecker.com an und folge ihr auf Instagram

Senden Sie Ihren Kommentar