Jill Duggar Dillards Geburt ging wirklich nicht wie geplant (Did Yours?)

Von Alesandra Dubin

Wir wissen seit einiger Zeit, dass Jill Duggar Dillards Geburtsgeschichte nicht so lief, wie sie es geplant hatte. Jetzt wissen wir noch mehr darüber, wie ihre Geburtserfahrung mit Komplikationen gelaufen ist.

Das Paar hoffte, in ihrem Zuhause in Arkansas gebären zu können. Jill wusste, dass sie eine gute Chance hatte, über 40 Wochen hinauszugehen. Aber es war 41 Wochen und fünf Tage, um genau zu sein, dass ihr Wasser endlich brach.

Unglücklicherweise löste es eine Reihe von Komplikationen aus, die für eine schwierige Arbeit und Lieferung sorgten.

Jill wurde positiv auf Streptokokken der Gruppe B getestet, ein häufiges Bakterium, das eine Mutter während der Geburt auf ein Baby übertragen kann. Daher begann sie intravenös Antibiotika einzunehmen.

Sie verbrachte danach 20 Stunden mit Wehen, und ihre Kontraktionen erreichten eine Minute auseinander. Ihre Arbeit kam jedoch nicht voran. Dann sah sie eine Spur von Mekonium und traf die Entscheidung, sicherheitshalber ins Krankenhaus zu kommen. Sie sagte Menschen Magazin, dass sie Angst hatte und zu Gott betete.

Zuerst lehnte sie Schmerzmittel und Pitocin ab, um die Arbeit zu beschleunigen. Aber als 70 Stunden der Wehen vergangen waren, bewegte sich das Baby in eine querliegende Position, was bedeutete, dass er auf dem Kopf stand und seitwärts stand und seine Herzfrequenz unregelmäßig war.

Dann ging das Paar mit einer Kaiserschnitt-Lieferung voran und brachte gegen Mitternacht 9 Pfund, 10 Unzen Israel in die Welt.

Verwandte: Siehe Fotos von Israel David Dillard!

Jills Geburt war gruselig, schmerzhaft und neraverackernd - ganz zu schweigen von dem, was sie sich erhofft hatte oder erwartet hatte -, sie hat eine großartige Einstellung zu dieser Erfahrung.

"Ich liebe unsere Geburt, weil sie uns so gut verbunden hat", sagte sie.

Um die Dinge noch besser zu machen, weiß Daddy Derick, wie er die Anpassung erleichtern kann, während sich Mamas Körper immer noch erholt. Sie sagte: "Ich habe immer noch keine einzige Windel gewechselt. Derick hat sie alle verändert!"

Ich habe hier zuvor darüber geschrieben, dass meine eigene Geburt einige unerwartete Komplikationen hatte. Aber sag mir: Habe ich Ihre Geburt geht wie geplant?

Melden Sie sich an für unsere Schwangerschaftsnewsletter zu halten Sie sich mit den neuesten Schwangerschaftsnachrichten auf dem Laufenden.

Alesandra Dubin ist eine neue Zwillingsmutter. Sie ist auch eine in Los Angeles ansässige Schriftstellerin und Gründerin des Home- und Reiseblogs Homebody in Motion. Folge ihr auf Facebook, Instagram, Google+ und Twitter.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Instagram / JillMDillard

Arbeit und Lieferung: Ungeplanter C-Abschnitt

Senden Sie Ihren Kommentar