Tipps für den Mutterschaftsstil: Die Designerin Rachel Pally zeigt, was sie tut und was sie nicht tut

Von Alesandra Dubin

Kim Kardashian hat es vielleicht am besten ausgedrückt, als sie sagte: "Schwangerschaftsstil ist schwer."

Es ist hart, Leute! Ich fand das besonders wahr in meiner Zwillingsschwangerschaft, als ich so schnell so groß wurde, dass ich nur noch wenige Kleiderschrankoptionen hatte, als ich ungefähr 24 Wochen hatte.

Ich kam mit ein paar Klammern von Old Navy zurecht, die langweilig, aber erschwinglich und leicht zu beschaffen waren. Und ich habe hier auch oft über meine Handvoll Stücke von Designerin Rachel Pally geschrieben, die prächtiger waren - obwohl ich sie alle zum Verkauf hatte -, die aber wirklich aussagekräftig waren und mir geholfen haben, mich wie ich selbst zu fühlen.

Natürlich bin ich nicht der einzige Fan. Man könnte sogar sagen, dass Sterne einfach so sind mich! (Ahem.) Preggers Promis wie Kourtney Kardashian und Vanessa Lachey sind kürzlich mit der Designerin aus dem Haus gegangen. (Das ist ein Instagram-Bild von Lacheys Babyparty.)

Weil Rachel so ziemlich den Mutterschaftsstil nagelt - und weil ich total in sie verknallt bin -, habe ich nach ihr gegriffen, wie man eine aufkeimende Beule perfekt kleidet.

Hier sind Rachel Pally's Do's und Don'ts für den Mutterschaftsstil.

MACHEN:

Pally rät dazu, sich so anzuziehen, dass Ihr persönlicher Ausdruck immer noch so gut wie möglich erhalten bleibt - auch wenn Ihr Körper möglicherweise ganz neu ist. "Kleide dich wie du. Nur weil du schwanger bist, heißt das nicht, dass du einen völlig neuen Stil annehmen musst", sagt sie. Kombinieren Sie ein paar wundervolle Teile, mit denen Sie sich verblüffend fühlen, und erschwingliche Basics, die denen ähneln, die Sie sowieso tragen würden.

Umarme sexy! Lassen Sie Ihre Nicht-Mutterschaftsgarderobe für Sie arbeiten, indem Sie weiterhin Ihre bevorzugten, aussagekräftigen Accessoires tragen und - wenn Sie sich darin wohl fühlen - Stöckelschuhe. Pally trug während eines Großteils ihrer Schwangerschaft Ledergamaschen. Sie kann Sei sexy und schwanger!

Wenn möglich, arbeiten Sie einige Ihrer Nichtmutterschaftsstücke in Ihrer Mutterschaftsgarderobe ein, sagt sie. Mit meinem Doppelbauch konnte ich auf keinen Fall eine meiner alten Hosen oder Kleider tragen, aber ein Lieblingsblazer oder eine Lieblingsjacke aus meiner Zeit vor der Schwangerschaft ließen mich stilvoll wirken - und sparten Geld, um zu booten.

NICHT:

Zieh keine wogenden Klamotten an. Stattdessen kann es viel schmeichelhafter sein, sich mit Stößen zu kleiden, die Ihre Figur zur Schau stellen. "Versuchen Sie nicht, die Beule zu verstecken", sagt sie unter lockerer Kleidung. "Es lässt dich nur groß aussehen, nicht schwanger", sagt sie. Oh ja, meine Damen: Arbeiten Sie diese wunderschöne Beule!

Lass dich nicht von deinem unbekannten Körper unterkriegen. (Du machst doch einen Menschen da drin - du bist ein Superheld!) Wenn du zusammengerissen aussiehst, findest du vielleicht sogar, dass es deine Stimmung steigert. Also, wenn Sie Lust dazu haben, haben Sie Spaß mit Ihrem Umstandskleid. "Ziehe nicht jeden Tag Yogahosen oder Leggings an", sagt sie. "Halten Sie es poliert und Sie werden sich so viel besser fühlen."

Jetzt sag mir: Was ist Ihre Lieblingsmutterschaftsartspitze?

Schwanger? Schätzen Sie den großen Tag mit unserem Fälligkeitsrechner. Und vergessen Sie nicht, Everything Pregnancy auf Facebook zu abonnieren, um immer über die neuesten Schwangerschaftsnachrichten und -trends informiert zu sein!

Umstandsjeans

Foto mit freundlicher Genehmigung von Instagram / VanessaLachey

Lassen Sie Ihren Kommentar