Verhindern Sie einen C-Abschnitt mit diesem einfachen Tipp

Von Patty Adams Martinez

Es gibt keine Möglichkeit, es zu beschönigen: Schwangerschaft ist anstrengend! Schlaflosigkeit wird zu einem nächtlichen Ritual, wenn Sie sich hin und her werfen und auf einer Kissenpyramide schlafen müssen, um sich ein klein wenig bequem zu fühlen. Du trägst ein zusätzliches 20+ Pfund (obwohl dünne Promis wie Miranda Kerr und Heidi Klum 40, Jessica Alba über 55 und Kate Hudson und Isla Fisher jeweils 70 Pfund gewannen!). Sie sind auch anfälliger für Hitzewallungen und Übelkeit. Das letzte, was Sie tun wollen, ist Training, wenn Sie bereits im Schwitzen sind und sich nur hinsetzen!

Mein Arzt sagte mir, dass es wichtig sei, während der Schwangerschaft zu trainieren, besonders im letzten Trimester, um meine Energie zu halten und meinen Körper auf das vorzubereiten, was kommen würde. Wie sie sagte: "Je besser Sie jetzt in Form sind, desto leichter wird Ihr Körper nach dem Baby zurückspringen."

Aber sie sagte auch, dass ich nichts zu hardcore-lange, lebhafte Spaziergänge machen musste, meine übliche U-Bahn-Treppe und pränataler Yoga waren ihr Rezept, anstatt schwere Gewichte oder Marathonläufe. Sie wollte nur sichergehen, dass ich meine Herzfrequenz drei Mal pro Woche 30 Minuten lang hielt. Zum größten Teil tat ich es. Aber es gab Tage, an denen ich zu kupiert war, um mich zu bewegen, und meine Knöchel und Füße geschwollen waren und meine Schuhe stramm und unkomfortabel machten. So sehr ich versuchte, meinen Körper dazu zu bringen, aufzustehen, ich ging nirgendwohin!

So müde du auch sein magst (und ich bin mir sicher, dass du es bist!), Neue Forschungen könnten dir die Inspiration geben, die du brauchst, um aufzustehen und in Bewegung zu kommen. Frauen, die während der Schwangerschaft trainieren, benötigen seltener einen Kaiserschnitt, sagen Wissenschaftler. Ein zügiger Spaziergang dreimal in der Woche halbiert das Risiko, ein schweres Baby zu haben - eine der Hauptursachen für Notfall-Kaiserschnitte.

Science Daily berichtet, dass Forscher in einer Studie, die im British Journal of Sports Medicine veröffentlicht wurde, 510 sesshaft werdende Frauen beobachteten. Eine Gruppe hatte während der letzten sechs Monate der Schwangerschaft an drei Tagen pro Woche 55 Minuten Aerobic-, Kraft- und Flexibilitätsübungen, während die anderen nicht. Diejenigen, die arbeiteten, reduzierten ihre Chancen, ein Baby mit einem Gewicht von mehr als 9 Pfund um 58 Prozent zu bekommen, und die Zahl der erwarteten Kaiserschnittlieferungen sank um 34 Prozent. Diese Übungsroutine kann auch Schwangerschaftsdiabetes bekämpfen, was zu größeren Geburtsgewichten und der Notwendigkeit eines Kaiserschnitts führen kann.

Also, während ich glaube, dass du auf deinen Körper hören musst, und nicht überfällig sein solltest und dich während der Schwangerschaft zu sehr unter Druck setzen solltest, denke über die Übung nach, die du jetzt als Präventivmedizin machst. Die Workouts, die du eingibst, werden verhindern, dass dein Baby zu groß wird und dich daran hindern, einen chirurgischen Eingriff statt einer vaginalen Geburt durchzuführen. Und Übungen wie Yoga und Pilates, die deine Rumpfmuskulatur und perfekte Atemtechniken aufbauen, werden deine Stöße während der Wehen erleichtern und dir helfen, schneller zu deiner Pre-Baby-Form zurückzukehren. So wird die Anstrengung, die du jetzt eingibst, wieder in Spaten kommen. Sag dir selbst, wenn du nur noch auf der Couch sitzen willst!

SAG UNS: Was machst du während der Schwangerschaft?

Bild der schwangeren Frau über Shutterstock.

Schau das Video: Kuchen mit glatter Oberfläche backen - glatte Tortenböden // Tipps // Tonis Tortenzauber #0012

Senden Sie Ihren Kommentar