10 Geheimnisse für eine leichtere Arbeit

Von der Bewegung bis zur Wassertherapie, schauen Sie sich unseren Leitfaden an, der Ihnen hilft und was nicht - an Ihrem großen Tag.

Sarah McCraw Crow vom Elternmagazin

1 von 14

Fit bleiben

Facebook Pinterest

Brooke Slezak

Fit bleiben

"Schwangere Frauen, die in Form bleiben, neigen zu kürzeren Arbeitszeiten", sagt Tekoa King, eine zertifizierte Krankenschwester-Hebamme und außerordentliche Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Universität von Kalifornien in San Francisco. "Fitness verbessert die Ausdauer, und wenn Sie besser in der Lage sind, Arbeit zu tolerieren, brauchen Sie weniger medizinische Hilfe." Gehen Sie, schwimmen Sie oder nehmen Sie während der Schwangerschaft einen Pränatal-Übung-Kurs (nachdem Sie von Ihrem Arzt oder Ihrer Hebamme ein Okay bekommen haben).

2 von 14

Schwangerschaft Workouts: Beste 10 Minuten Training

Facebook Pinterest

Gewinne Baby-Ausrüstung!

3 von 14

Nimm eine Geburtsvorbereitungsklasse

Facebook Pinterest

Buff Strickland

Nimm eine Geburtsvorbereitungsklasse

Sich mit den Stadien der Geburt vertraut zu machen und Komfortmaßnahmen vor dem großen Ereignis zu üben, wird dir dabei helfen, weniger ängstlich zu sein, was die Arbeit erleichtern kann, sagt Robert Stern, MD, Facharzt für Geburtshilfe und Gynäkologie am Vassar Brothers Hospital in Poughkeepsie, New York York. Suchen Sie nach den richtigen Geburtskursen, schlägt Teri Shilling vor, Präsident von Lamaze International. Suchen Sie nach einer kleinen Klasse (mit weniger als zehn Paaren), einem zertifizierten Ausbilder und Zielen, die mit Ihren zusammenpassen.

  • Jetzt Mutterschaftskleidung kaufen

4 von 14

Tragen Sie gute Unterstützung ein

Facebook Pinterest

Corbis / Jupiter

Tragen Sie gute Unterstützung ein

Ihr Partner wird wahrscheinlich während der Wehen an Ihrer Seite sein, aber Sie möchten vielleicht zusätzliche Hilfe bereitstellen. Laut einer im American Journal of Obstetrics and Gynecology veröffentlichten Analyse klinischer Studien war bei Frauen, die von einer Doula (einer zur Unterstützung einer berufstätigen Mutter und ihres Partners geschulten Person) kontinuierlich betreut wurden, die Wahrscheinlichkeit eines Kaiserschnitts um 50 Prozent geringer und 30 Prozent weniger wahrscheinlich, Schmerzmittel zu benötigen, und sie erfuhren eine Arbeit, die 25 Prozent kürzer ist als jene ohne diese Pflege. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Pflegepersonal über die Arbeitsunterstützung: Sowohl Sie als auch sie sollten sich mit der Doula, die Sie einstellen, wohl fühlen.

5 von 14

Ablenken Sie sich

Facebook Pinterest

Bildquelle / Veer

Ablenken Sie sich

Bei Erstgebärenden dauert die aktive Arbeit im Durchschnitt 12 bis 14 Stunden. Also, wenn Kontraktionen beginnen - Sie werden sie zuerst in Ihrem unteren Rücken oder als Unterbauchkrämpfe fühlen - versuchen Sie, ruhig zu bleiben, sagt King. "Wenn Sie anfangen, sich von Anfang an Sorgen zu machen, Kontraktionen zu zählen und durch jeden einzelnen Schmerz zu atmen, werden Sie sich abnutzen", sagt sie. Verlieren Sie sich bei anderen Aktivitäten: Gehen Sie spazieren, duschen Sie oder backen Sie Kekse. Alles, was dich entspannt, wird dazu beitragen, die Dinge zu beschleunigen.

  • Gehen Sie jetzt für Kinderzimmermöbel einkaufen

6 von 14

Geburtsgeschichten: "Mein Wasser brach ..."

Facebook Pinterest

7 von 14

Vorsichtig Snack

Facebook Pinterest

Saft Bilder / Veer

Vorsichtig Snack

Ein leichter Snack in den frühen Phasen der Geburt, während Sie zu Hause sind, wird dazu beitragen, Ihr Energieniveau zu halten. Aber vermeiden Sie fettige oder schwer verdauliche Nahrungsmittel, da ein zu voller Magen Ihnen Übelkeit bereiten und in den späteren aktiven Phasen der Wehen Erbrechen verursachen könnte. Muskelkontraktionen und schnelles Atmen während der Wehen können auch dazu führen, dass Sie schnell Flüssigkeit verlieren. Eine kürzlich von der Universität von Kalifornien in Irvine durchgeführte Studie zeigte, dass eine Verdoppelung der Geschwindigkeit, mit der intravenöse Flüssigkeiten gegeben werden, die Arbeit um mehr als eine Stunde verkürzen kann. Darüber hinaus waren diese Arbeiten halb so lang wie länger als 12 Stunden, sagt Studienautor Thomas Garite, M. D., Professor und Vorsitzender der Universitätsklinik für Geburtshilfe und Gynäkologie. Trinken Sie klare Flüssigkeiten, während Sie zu Hause arbeiten, und lassen Sie Ihre Pflegekräfte wissen, wann immer Sie sich dehydriert fühlen, sobald Sie im Krankenhaus angekommen sind.

8 von 14

Duschen

Facebook Pinterest

Duschen

"Schmerzen können dazu führen, dass sich Muskeln am ganzen Körper anspannen, was noch mehr Unbehagen verursacht", sagt Marcie Richardson, M. D., eine Ob-Gyn mit Harvard Vanguard Medical Associates in Boston. "Eine warme Dusche kann dieser Reaktion entgegenwirken." Für massageähnliches Relief, richten Sie einen Duschkopf auf den Rücken oder wo auch immer die Kontraktionen am intensivsten sind. Eine Dusche ist in jeder Phase der Arbeit in Ordnung.

Gewinne Baby-Ausrüstung!

9 von 14

Holen Sie sich in der Wanne

Facebook Pinterest

Comstock / Jupiter

Holen Sie sich in der Wanne

Nach mehreren Stunden Wehen mit meinem dritten Kind wollte ich Erleichterung. Meine Ärzte sagten, es sei zu früh für eine Epiduralanästhesie, und schlugen vor, dass ich im Whirlpool des Krankenhauszimmers eintauchte. Es hat Wunder gewirkt: Ich war in der Lage, Positionen leicht zu wechseln, indem ich im warmen Wasser herumrutschte, und die Jacuzzi-Düsen der Wanne auf meinen unteren Rücken zu richten, erleichterte meine intensiven Kontraktionen. Als ich ausstieg und mir klar wurde, dass es Zeit für die Epiduralanästhesie war, war ich bereits vollständig geweitet. Zehn Minuten später wurde unsere Tochter geboren.

10 von 14

Eine Massage bekommen

Facebook Pinterest

iStock / Jupiter Bilder

Eine Massage bekommen

In einer Studie am Touch Research Institute der University of Miami School of Medicine berichteten arbeitende Frauen, die Massagen von ihrem Partner erhalten hatten, weniger Schmerzen und Ängste während der Geburt als diejenigen, die nicht massiert wurden. "Wenn Sie einen Bereich stimulieren, der Schmerzen hat, sei es unter Druck oder Hitze, mildern Sie die Schmerzmeldungen, die an das Gehirn gesendet werden", erklärt King. Lassen Sie Ihren Partner wissen, was sich am besten anfühlt. Vielleicht möchten Sie in den ersten Stunden der Wehen eine Schulter- oder Nackenmassage, zum Beispiel, während des intensiven Übergangsstadiums einen festen Druck auf Ihren unteren Rücken ausüben. Aus demselben Grund mag es Zeiten geben, in denen Sie überhaupt nicht berührt werden wollen.

11 von 14

Leg dich nicht hin

Facebook Pinterest

Leg dich nicht hin

Während vieler Arbeiten aufrecht zu bleiben, lässt die Schwerkraft zu Ihrem Vorteil wirken: Der Kopf des Babys, der auf Ihren Gebärmutterhals drückt, wird ihm helfen, sich zu weiten. Wenn man verschiedene Positionen ausprobiert - stehend, kniend oder hockend -, kann man das Unbehagen lindern und die Arbeit vorantreiben. "Bewegung hilft, das Becken zu erweitern, so dass der Kopf des Babys durchgeht", sagt King.

12 von 14

Sei offen für Medikamente

Facebook Pinterest

istock

Sei offen für Medikamente

"Wenn Sie aktiv arbeiten und nach drei Zentimetern dilatieren, wird eine Epiduralanästhesie die Geburt nicht signifikant verlängern oder Ihre Chancen auf eine C-Section erhöhen", sagt Philip Samuels, MD, außerordentlicher Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie am Ohio State University College der Medizin, in Columbus. In der Tat, wenn Sie angespannt sind, kann die Betäubung in den Raum außerhalb des Rückenmarks beschleunigt Dilatation durch Entspannung der Muskeln. Ein kleiner Teil der Medikamente erreicht Ihr Baby, weil die Medikamente vor Erreichen der Plazenta zusammenbrechen. Eine Epiduralanästhesie kann jedoch die Mobilität einschränken - ein Grund, warum sich manche Frauen stattdessen für ein Analgetikum wie Butorphanol entscheiden, das über eine intravenöse Infusion verabreicht wird. "Analgetika nehmen den Schmerz nicht ganz weg, aber sie machen eine dumpfe Schmerzwahrnehmung", erklärt Dr. Samuels.

13 von 14

Atme weiter

Facebook Pinterest

iStock

Atme weiter

Gemusterte Atmung hilft Ihnen nicht nur, sich während der Kontraktionen zu konzentrieren, sondern auch langsam zwischen den intensiven Krämpfen zu atmen, hilft Ihnen auch, sich auszuruhen und zu entspannen, sagt Shilling. Nimm während der Wehen Entspannungsstrategien, die dir im Alltag helfen - tiefes Atmen, einen Lieblingsort visualisieren oder Musik hören. Denken Sie vor allem daran, dass, obwohl es nur wenige Gewissheiten über Geburt und Geburt gibt, Sie sich darauf verlassen können: Jede Arbeit endet irgendwann. Und dieses Ende signalisiert den Beginn eines neuen Lebens - sowohl Ihres Babys als auch Ihres eigenen als Elternteil. Deshalb ist selbst die härteste Arbeit wahrscheinlich die lohnendste Arbeit, die Sie jemals tun werden.

Copyright © 2001 Sarah McCraw Krähe. Nachdruck mit Genehmigung der April 2001 Ausgabe von Eltern Zeitschrift. Aktualisiert im März 2010

14 von 14

Für mehr Informationen

Facebook Pinterest

iStockphoto

Für mehr Informationen

Sehen Sie sich diese zusätzlichen Ressourcen an, um Ihre Arbeit und Ihre Zustellung besser zu verwalten:

  • 6 Dinge, die man von Arbeit und Lieferung erwarten kann
  • Overcoming Delivery Day Jitter
  • Tipps für den Arbeitseinsatz für Ihren Partner

Gewinne Baby-Ausrüstung!

Schau das Video: Die 10 Schlimmsten Jobs der Welt!

Senden Sie Ihren Kommentar