Beinkrämpfe

Befolgen Sie diese Tipps, um diese schmerzhaften Unterschenkelkrämpfe zu bekämpfen, die Sie nachts bekommen.

Von Dr. Laura Riley vom Parents Magazine

Manchmal verursachen die geringsten ernsthaften Beschwerden die größte Verschlimmerung. Beinkrämpfe sind ein Beispiel dafür. Diese Krämpfe treten meist im Unterschenkel auf, oft nachts. Sie können sehr schmerzhaft sein und Ihren Schlaf unterbrechen. Sie können hören, dass Beinkrämpfe durch zu wenig Kalium oder zu viel Phosphor in der Ernährung verursacht werden, aber das sind Mythen. Die Wahrheit ist, Ärzte wissen nicht, was sie verursacht, aber es hat wahrscheinlich etwas damit zu tun, dass sich Ihr Kreislauf verlangsamt, wenn Sie in Ruhe sind.

Die beste Behandlung für Beinkrämpfe ist, barfuß auf einem kalten Fliesenboden zu stehen und die Zehen hochzuheben. Dies dehnt das Kalb und bringt oft Erleichterung. Tägliche Übung hilft auch.

Selten sind Beinschmerzen das Zeichen für ein Blutgerinnsel. Wenn Ihre Beinschmerzen an Intensität zunehmen und wenn sich Ihr Bein anschwellen und sich anfühlen, rufen Sie sofort Ihren Arzt an.

Ursprünglich veröffentlicht in Sie und Ihr Baby: Schwangerschaft.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Senden Sie Ihren Kommentar