Beckenbodenschmerzen

Finden Sie heraus, warum Sie im dritten Trimester Schmerzen im Beckenbereich empfinden können.

Von Dr. Laura Riley vom Parents Magazine

Gegen Ende Ihrer Schwangerschaft können Sie Schmerzen im Bereich unterhalb Ihres Bauches spüren, direkt über Ihrem Schamhaar. Möglicherweise haben Sie eine Trennung der Schambeinfuge. Obwohl es die Gesundheit Ihres Babys nicht beeinträchtigt, kann es sehr schmerzhaft sein.

Ihr Becken ist ein Knochen, der den Unterbauch umkreist und fast in der Mitte vorne trifft. Die Lücke zwischen den beiden Kanten der Beckenvorderseite wird durch einen flexiblen Knorpel, die sogenannte Schambeinfuge (PS), überbrückt. Das PS dehnt sich wie ein Gummiband aus, damit sich das Becken bewegen und ausdehnen kann, um Platz für Ihr Baby zu schaffen. In seltenen Fällen dehnt sich das PS so stark aus, dass es sich tatsächlich trennt, was wiederum Schmerzen verursacht. Eine Frau, deren PS sich trennt, hat oft Schwierigkeiten beim Gehen, besonders beim Treppensteigen.

Ruhe, Wärme und das Tragen eines Schwangerschaftsgürtels (ein dehnbarer Gürtel, der um den unteren Teil des Bauches getragen wird) können manchmal Erleichterung bringen. Wenn die Schmerzen sehr stark sind, kann Ihr Arzt Sie an einen Physiotherapeuten verweisen.

Sei geduldig. Dieser Schmerz wird innerhalb weniger Wochen nach der Geburt Ihres Babys verschwinden, wenn sich das PS in seine Präpregnancy-Position zurück bewegt.

Ursprünglich veröffentlicht in Sie und Ihr Baby: Schwangerschaft.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Der Beckenschmerz - ein oft verkanntes Problem

Senden Sie Ihren Kommentar