Alkohol und Schwangerschaft

Ist es sicher, während der Schwangerschaft Alkohol zu konsumieren? Hier herausfinden.

von amerikanischem Baby

Alkohol während der Schwangerschaft: sicher oder nicht?

Alkohol während der Schwangerschaft zu trinken bedeutet, deinen Cocktail mit deinem kleinen, sich entwickelnden Baby zu teilen. Das gleiche Maß an Alkohol, das Sie einnehmen, wird auch von Ihrem Baby aufgenommen, sagt das American College of Frauenärzte (ACOG).

Warum ist Alkoholkonsum während der Schwangerschaft so schlecht für Ihr Baby? Hauptsächlich weil Alkoholkonsum während der Schwangerschaft die kognitive und körperliche Entwicklung Ihres Babys beeinflusst. Das höchste Risiko von Alkohol für Ihr sich entwickelndes Baby besteht in den frühesten Stadien der Schwangerschaft, wenn sich die kritischen Organe des Babys bilden und die Zellen sich sehr schnell teilen. Je mehr Sie während der Schwangerschaft trinken, desto größer sind die gesundheitlichen Risiken, denen Sie und Ihr Baby ausgesetzt sind. Da kein sicherer Alkoholkonsum während der Schwangerschaft bekannt ist, empfiehlt ACOG, den gesamten Alkoholkonsum während der Schwangerschaft zu eliminieren, um Ihre Chancen auf ein gesundes Baby zu verbessern.

Mögliche Gesundheitsprobleme

Wenn Sie vor, während oder nach der Schwangerschaft ein starker Trinker sind, sehen Sie laut ACOG eine Reihe ernster gesundheitlicher Probleme wie:

  • Vitamin- und Mineralstoffmangel
  • Schädigung Ihrer inneren Organe, einschließlich Ihres Gehirns, Ihrer Leber und Ihres Verdauungssystems
  • Depression
  • Erhöhtes Risiko für bestimmte Krebsarten

Auswirkungen von Alkohol auf Baby

Für Baby, die Auswirkungen von Alkoholmissbrauch gehören:

  • Fehlgeburt
  • Fetales Alkoholsyndrom, die häufigste Ursache für geistige Behinderung bei Babys
  • Physische Defekte
  • Niedriges Geburtsgewicht
  • Hyperaktivität
  • Verringerte Aufmerksamkeitsspanne

Anhaltende Beweise

Und die Beweise gegen das Trinken während der Schwangerschaft steigen nur noch an. Es wurde geglaubt, dass das Trinken moderater Mengen (ein Getränk pro Tag) relativ sicher war. Aber erst kürzlich wurde entdeckt, dass Kinder von Frauen, die während der Schwangerschaft getrunken haben - selbst diejenigen, die so wenig wie ein Getränk am Tag getrunken haben - während ihrer gesamten Kindheit und sogar bis ins Jugendalter Entwicklungsprobleme hatten. Eine Studie der University of Pittsburgh aus dem Jahr 2002 ergab, dass Kinder von Müttern, die während des ersten Trimesters mindestens ein Getränk pro Tag tranken, im Alter von 14 Jahren durchschnittlich 16 Pfund weniger gewogen hatten als solche ohne Alkohol im Mutterleib.

Die Nachricht ist klar: Schwangere Frauen sollten überhaupt nicht trinken. Wenn Sie schwanger sind und nicht in der Lage sind, mit dem Trinken aufzuhören, schämen Sie sich nicht, mit Ihrem Geburtshelfer zu sprechen. Sie kann dir Wege empfehlen, die Hilfe und Unterstützung zu finden, die du brauchst, um für dich und für dein kostbares Baby zu trinken aufzuhören.

Quelle: American College of Frauenärzte

Alle Inhalte, einschließlich der Ratschläge von Ärzten und anderen Gesundheitsfachkräften, sollten nur als Meinung betrachtet werden. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes in Verbindung mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: [SWR] Alkohol in der Schwangerschaft - Jeder Schluck ist ein Schluck zu viel

Senden Sie Ihren Kommentar