11 Möglichkeiten, wie sich Ihr Körper nach der Schwangerschaft verändert

Wie wird Ihr Körper aussehen, wenn Ihr Baby ankommt? Hier finden Sie die wichtigsten Veränderungen, von Haarausfall bis Verstopfung.

Von Karin A. Bilich

1 von 12

Haarausfall

Facebook Pinterest

PhotoAlto

Haarausfall

Einige Wochen nach der Entbindung können Sie große Mengen an Haaren verlieren. Die durchschnittliche Person verliert 100 Haare pro Tag, aber während der Schwangerschaft haben Sie aufgrund dieser wütenden Hormone weitaus weniger verloren. Jetzt, da die Schwangerschaft vorbei ist, muss Ihr Körper die ersten sechs Monate nach der Entbindung zusätzliche Haare ausgleichen und verlieren. Aber keine Sorge - Ihr Haar kehrt bald zu seinem normalen Wachstumszyklus zurück.

2 von 12

Verfärbung der Haut

Facebook Pinterest

Laura Doss

Verfärbung der Haut

Einige Frauen entwickeln eine sogenannte "Schwangerschaftsmaske". Dieser hellbraune Bereich um Ihre Augen beginnt zu verblassen. Frauen, die während der Schwangerschaft an schwerer Akne litten, sollten feststellen, dass sich ihre Haut allmählich aufhellt. Bei anderen Frauen tritt jedoch ein roter Ausschlag auf, der sich um Mund und Kinn legt oder unter extrem trockener Haut leidet. Diese beiden Zustände sollten innerhalb von Wochen verschwunden sein.

Gewinne Baby-Ausrüstung!

3 von 12

Brustveränderungen

Facebook Pinterest

Kathryn Gamble

Brustveränderungen

Ihre Brüste werden wahrscheinlich ein oder zwei Tage nach der Geburt gerötet, geschwollen, wund und voller Milch sein. Sobald diese Schwellung nachlässt, werden Ihre Brüste in etwa drei bis vier Tagen (oder bis Sie aufhören zu stillen) wahrscheinlich durch die gestreckte Haut schlaff. Es kann auch vorkommen, dass mehrere Wochen lang Milch ausläuft, auch wenn Sie nicht stillen.

4 von 12

Magenveränderungen

Facebook Pinterest

Francine Daveta

Magenveränderungen

Unmittelbar nach der Geburt ist Ihre Gebärmutter immer noch hart und rund (mit einem Gewicht von etwa 2 1/2 Pfund) und kann nur durch Berühren Ihrer Marine gefühlt werden. In ungefähr sechs Wochen wiegt es nur 2 Unzen und ist nicht mehr zu spüren, wenn Sie auf Ihren Bauch drücken. Diese mysteriöse braune Linie, die Sie während der Schwangerschaft in der Mitte Ihres Unterbauchs hatten, verschwindet. Leider werden diese Schwangerschaftsstreifen, die Sie entwickelt haben, in naher Zukunft nirgends auftreten. Dehnungsstreifen neigen dazu, während und kurz nach der Schwangerschaft hellrot zu sein, aber sie färben sich mit der Zeit silbriger und beginnen sich in Ihre Haut einzufügen. Auch die fitteren Mütter werden nach der Geburt im Mittelteil etwas schlaff. Sit-ups, bestimmte Yoga-Posen und andere Bauchübungen können Ihren Bauch so flach wie früher machen.

5 von 12

Rückenschmerzen

Facebook Pinterest

iStockphoto

Rückenschmerzen

Da es einige Zeit dauern wird, bis die gedehnten Bauchmuskeln wieder kräftiger werden, belastet Ihr Körper die Rückenmuskulatur zusätzlich. Dies kann zu Rückenschmerzen führen, bis sich die Bauchmuskeln wieder verspannen. Eine junge Mutter kann auch unter Rückenschmerzen leiden, die auf eine schlechte Körperhaltung während der Schwangerschaft zurückzuführen sind. Im Allgemeinen sollten diese Probleme in den ersten sechs Wochen nach der Entbindung behoben sein. Wenn nicht, möchten Sie vielleicht einen Chiropraktiker sehen.

6 von 12

Inkontinenz

Facebook Pinterest

Veer

Inkontinenz

Wenn das Baby nicht mehr auf Ihre Blase drückt, urinieren Sie nicht mehr so ​​häufig. Ein Druck auf die Harnröhre während der Entbindung kann jedoch das Wasserlassen nach der Geburt erschweren. Neue Mütter können auch an Inkontinenz oder einer Harnwegsinfektion leiden, die beim Wasserlassen ein brennendes Gefühl verursachen kann.

7 von 12

Verstopfung

Facebook Pinterest

fStop Photography / Veer

Verstopfung

Wenn Sie während der Schwangerschaft verstopft waren, haben Sie möglicherweise auch nach der Geburt noch ein Problem mit Verstopfung. Eine Episiotomie oder Hämorrhoiden können einen Stuhlgang schmerzhaft machen. Eine ballaststoffreiche Ernährung mit viel Wasser, Milch und Säften kann die Schmerzen lindern.

8 von 12

Vaginalschmerzen und Ausfluss

Facebook Pinterest

iStockphoto

Vaginalschmerzen und Ausfluss

Möglicherweise fühlt sich Ihre Vagina nach der Geburt gedehnt und zart an. Wenn Sie eine Episiotomie hatten, kann die Verwendung von Kühlpackungen direkt nach der Entbindung helfen, Beschwerden zu lindern. Kurz nach der Entbindung beginnt ein vaginaler Ausfluss, der hauptsächlich aus Blut und den Überresten der Gebärmutterschleimhaut Ihrer Schwangerschaft besteht. Dies nennt man Lochia und kann mehrere Wochen dauern. Normalerweise können Sie drei bis vier Wochen nach der Geburt wieder Sex haben. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt stillen, kann es zu einer vaginalen Trockenheit kommen, die den Verkehr sehr unangenehm machen kann. Suchen Sie nach einem wasserlöslichen Vaginal-Gleitmittel, um die Schmerzen zu lindern. Wenn Sie nicht stillen, sollten Sie damit rechnen, dass Ihre Periode etwa sieben bis neun Wochen nach der Entbindung wieder einsetzt. Wenn Sie stillen, kann es sein, dass Ihre Periode einige Monate lang nicht wiederkehrt - oder möglicherweise erst, wenn Sie ganz aufhören zu stillen.

Gewinne Baby-Ausrüstung!

9 von 12

Geschwollene Beine und Krampfadern

Facebook Pinterest

Fernando Milani

Geschwollene Beine und Krampfadern

Die Schwellung und Schwellungen in Ihren Beinen, die Sie möglicherweise während der Schwangerschaft hatten, lassen nach der Geburt sehr schnell nach. Bei einigen Frauen treten jedoch nach der Geburt Unruhezustände in den Beinen auf. In diesem Fall kann das Gehen eine gewisse Erleichterung bringen. Besenreiser und Krampfadern werden sich wahrscheinlich mit dem Gewichtsverlust nach der Geburt verbessern, aber sie werden nie ganz verschwinden.

10 von 12

Schwitzen

Facebook Pinterest

Alexandra Grablewski

Schwitzen

Nach der Geburt kann es nachts zu übermäßigem Schwitzen kommen. Dies liegt daran, dass Ihr Körper all die zusätzlichen Flüssigkeiten entfernen muss, die er während Ihrer Schwangerschaft angesammelt hat.

11 von 12

Energieniveaus

Facebook Pinterest

Stockbyte / Getty Images

Energieniveaus

Einige neue Mütter sagen, dass sie sich energischer fühlen als jemals zuvor Vor Schwangerschaft. Tatsächlich kann die aerobe Kapazität einer Frau in den ersten sechs Wochen nach der Geburt um bis zu 20 Prozent zunehmen. Andere Frauen sagen, dass die Erschöpfung der Geburt, die Pflege eines Neugeborenen und das übermäßige Körpergewicht sie träge und launisch machen.

12 von 12

Wie ich das Babygewicht verlor: In Form bleiben

Facebook Pinterest

Ashley erzählt, wie sie nach ihrem Baby fit blieb und all das Gewicht verlor, das sie zugenommen hatte, als ihr Sohn eins wurde.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar