Neue Mom Body Makeover

Finden Sie heraus, wie drei neue Mütter die Pfunde abgezogen und wie Sie auch Ergebnisse erzielen können.

Von Kate Kelly von American Baby

Tschüss Baby Fett

Wenn Sie wie die durchschnittliche neue Mutter sind, schauen Sie auf Ihr Baby und können nicht die Perfektion glauben, die Sie geschaffen haben. Dann schaust du in den Spiegel und denkst: "Oh, was ist hier passiert?" Auf der einen Seite würden Sie gerne Ihren Körper zurückbekommen. Auf der anderen Seite bist du müde. Und zog in 20 verschiedene Richtungen. Wer hat Zeit, ins Fitnessstudio zu gehen oder Spa-Küche zu kochen? Wenn Babys Nickerchen machen, ist es einfach einfacher, auf die Couch zu plumpsen und zu mampfen, was immer da ist. (Rest Mac und Käse, jemand?)

Die guten Nachrichten

Manchmal brauchen Sie nur einen kleinen Stoß und einen Plan. Wir haben drei neue Mütter gefunden, die abnehmen wollten - aber nicht richtig anfangen konnten. Beide trafen sich einmal mit der Ernährungswissenschaftlerin Sophie Pachella und dem Trainer Eric von Fröhlich, beide aus New York City, um einen Diät- und Bewegungsplan zu entwickeln. Sie checkten in regelmäßigen Abständen nach Fortschrittsberichten ein, aber jede Mutter war allein, um den Plan zum Laufen zu bringen. Hier ist, was in 12 Wochen passiert ist.

Pachella, die auf Sport und prä- und postnatale Ernährung spezialisiert ist, ist der Gründer von eastrong.com. Sie stützt ihren Rat auf das, was sie "sauberes Essen" nennt und betont, dass es ein Lebensstil ist, keine Diät. Pachella ermutigt Kunden, verarbeitete Lebensmittel zugunsten von magerem Protein, gepaart mit komplexen Kohlenhydraten wie Vollkornprodukten, Obst und Gemüse sowie drei täglichen Portionen fettarmer Milchprodukte zu reduzieren. Einfache Kohlenhydrate wie weißer Reis und Pasta sind begrenzt, zusammen mit den üblichen Verdächtigen wie Kekse und Vollmilch. Das heißt nicht, dass du die Nahrungsmittel, die du liebst, nicht essen kannst. "Jeder hat etwas, das sie nicht aufgeben will. Das kann man umgehen - so lange man die Kompromisse versteht", sagt sie.

Wenn es darum geht, für die Gewichtsabnahme zu trainieren, sagt von Frohlich, dass man sich verpflichten muss, mindestens 45 Minuten pro Woche an mindestens vier Tagen pro Woche zu trainieren. Wenn er einen Klienten trainiert, wird er Widerstandsarbeit (Gewichte) mit Cardio kombinieren, aber wenn du alleine bist, ist es ziemlich einfach: Finde eine Aktivität - eine, die du magst - die deine Herzfrequenz erhöht und es tut es. Sein großer Ratschlag für neue Mütter: "Stellen Sie nicht immer Ihr Baby an erster Stelle - Sie müssen auch auf sich selbst aufpassen. Sie können die Zeit finden, um zu trainieren. Und Sie müssen genug Schlaf bekommen." Sie können nicht trainieren, wenn Sie keine Energie haben, sagt er, und Schlafmangel verlangsamt Ihren Stoffwechsel. Und es macht keinen Spaß, eine Mutter zu sein, wenn du leer rennst.

Bridget Pelosi

5'5 ", 33, Mutter von Gavin, 1, immer noch stillend
Anfangsgewicht: 159 Pfund
Endgewicht: 134 Pfund

  • Bridget's Geschichte: Ich kann nicht scheinen, die 30 Post-Baby-Pfunde auszuziehen, mit denen ich feststecke. Ich war noch nie dabei, so viel Gewicht zu verlieren. Ich habe meinen Job gekündigt, um bei Gavin zu bleiben, und jetzt bin ich den ganzen Tag in der Nähe. Hilfe!
  • Die großen Probleme: »Bridget war ein hirnloser Munker, der den ganzen Tag über was immer da war - eine Handvoll Brezeln hier, eine Tafel Schokolade dort«, bemerkte Pachella. Sie aß ein Energiebarfrühstück; Das Mittagessen war Essensreste am Abend zuvor, was allzu oft Pizza zum Mitnehmen oder Chinesisch war. In den Nächten hatte sie ein kalorienarmes Abendessen, wie ein Lean Cuisine Entree, sie neigte dazu, in die Nacht zu essen. Nachdem sie Gavin ins Bett gebracht hatte, ging Bridget gerne mit ein paar Gläsern Rotwein runter und war im Vorfeld der Meinung, dass sie das nicht aufgeben wollte. Sie konnte auch kein Leben ohne Schokolade sehen.
  • Der Plan: Das Energy-Bar-Frühstück füllt Bridget nicht, was dazu führt, dass sie eine Stunde später hungrig ist. Das Frühstück muss reich an Eiweiß sein: ein Eiweiß-Omelette, ballaststoffreiches Getreide mit Milch oder ein Joghurt und Mandeln. Ein Vormittagssnack könnte Streichkäse und Obst enthalten. Da Bridget zu Hause ist, schlug Pachella Huhn und gedünstetes Gemüse oder einen Salat vor (mit mindestens fünf Gemüse, magerem Eiweiß, ohne Käse und leichtem Dressing). Abendessen sollte mageres Protein und Gemüse sein. Wenn sie mitnehmen möchte, bestellen Sie sorgfältig - einen Burger ohne Brötchen und eine Ofenkartoffel zum Beispiel.
  • Wie es ging: Bridget ist die Art von Person, die einen Plan liebt. Sie beginnt ihren Tag mit einem eiweißen Omelett. Zum Mittagessen wechselt Bridget zwischen Salat und gegrilltem Hähnchen und Gemüse. Das Abendessen ist normalerweise eine Art Fleisch mit Gemüse, aber sie ist vorsichtig mit Portionen. Um Bridget's Schokoladenfix zu befriedigen, schlug Pachella VitaMuffin Tops vor - dichte Schokolade im Umfang von nur 100 Kalorien. Und ein Glas Rotwein in der Nacht ist ebenfalls in Ordnung, solange Bridget darauf achtet, sich tagsüber nicht mit Pasta oder Keksen zu verwöhnen.
  • Was ist schwer: "Es macht einfach keinen Spaß, draußen zu essen. Warum sollte man Chinesen mitnehmen, wenn man Hühnchen und gedünstetes Gemüse bestellt?" fragt Bridget. "Der Vorteil ist, dass wir weniger Geld für Restaurants ausgeben, ein Bonus, da alle frischen Lebensmittel, die ich esse, teurer sind."
  • Die Übung: Als Bridget sich mit von Fröhlich traf, sagte sie: "Ich muss in drei Monaten ein trägerloses Brautjungfernkleid tragen. Mein Oberkörper braucht Arbeit." Sie fügte hinzu, dass sie sich weigerte, einem Fitnessstudio beizutreten. "Es ist eine Verschwendung von Geld - ich weiß, ich werde nicht gehen." Von Fröhlich ging es gut mit keinem Fitnessstudio, zumal Bridget ein Laufband hatte, das seit zwei Jahren nicht mehr benutzt wurde. "Ich kann einfach nicht die Zeit finden."
  • Der Plan: Da sie schon lange nicht mehr gearbeitet hatte, wollte von Fröhlich, dass sie am Anfang locker wird. In der Tat drängte er Bridget, einen Herzfrequenzmonitor zu bekommen, um sicherzustellen, dass sie es zuerst nicht übertrieben und nicht hart genug, als sie in bessere Form kam.
  • Wie es ging: "Ich entschied, dass ich während Gavins Nickerchen um 10 Uhr das Laufband treffen würde.Ich schnallte meinen Monitor an, nachdem ich herausgefunden hatte, was mein Zielherzschlag sein sollte, wenn ich im Bereich niedriger Intensität bleiben sollte. Es fühlte sich zu einfach an. Aber ich habe es auf 40 Minuten geschafft. Ich fühlte mich am nächsten Tag gut! Mein übliches Muster war, am ersten Tag zu hart zu gehen, wirklich weh zu wecken und dann als Vorwand zu verwenden, mich nicht zu bewegen. Es dauerte nicht lange und ich fühlte mich schlecht gelaunt, wenn ich mein Training nicht machen konnte. "Sobald sie das Laufband runter hatte, fügte Bridget mit einem Medizinball Oberkörperübungen hinzu.
  • Das Ergebnis: Bridget verlor 25 Pfund und insgesamt 22 Zoll. Sie sah fabelhaft in ihrem trägerlosen Kleid aus. Der Bonus: Ihr Ehemann hat auch 20 Pfund verloren!

Sue Gilad

5'4 ", 35, Mutter von Ella, 2, und Noa, 4
Anfangsgewicht: 144 Pfund
Endgewicht: 132 Pfund

  • Sues Geschichte: Die Mutter von zwei Mädchen, Ella, 2 und Noa, 4, hat gerade ein Buch über Immobilieninvestitionen geschrieben und ist wahnsinnig mit dem Verleger zusammenzuarbeiten, um es zu bewerben. Sie isst ständig aus und hat wenig Kontrolle über ihren Zeitplan. Sie liebt gutes Essen, frisches Gemüse und ethnische Küche.
  • Die großen Probleme: Während Sue viele gesunde Lebensmittel mag, ist sie süchtig nach Zucker. "Und ich kann Restaurants und Mittagessen nicht vermeiden - das ist Teil meines Lebensunterhalts."
  • Der Plan: Wie Sue bemerkte, verzehrte sie viel zu viel Zucker (und einfache Kohlenhydrate). "An einem Tag hatte sie einen Bagel, ein Croissant und 11 Kekse vor Mittag!" sagt Pachella. Zu oft füllte Sue ihren Körper mit Zucker, füllte sich mit Keksen und anderem Müll, als sie wirklich hungrig war und echtes Essen brauchte. "Am Ende des Essens etwas Süßes haben, aber mach es nicht zu deinem Essen", sagt Pachella. Was das Essen betrifft, sagte Pachella, das sollte kein Problem sein: "Man kann immer etwas finden, das funktioniert." Zum Beispiel, wenn Hühnchen auf der Speisekarte steht, können Sie verlangen, dass es ohne Sauce gebraten wird, auch wenn das normalerweise nicht so ist.
  • Wie es ging: Sue begann langsam - nach ihrem ersten Monat hatte sie kein Gewicht verloren. "Ich hatte die besten Absichten, wusste aber nicht, wie viel Planung nötig war, um meine Essgewohnheiten zu ändern. Ich liebe Salat und würde alle Zutaten im Kühlschrank haben - Spinat, Thunfisch, Tomaten, Gurken und Rüben. Aber ich Ich würde in die Küche gehen, hungern und essen, was immer ich wollte. " Das Essen war auch weiterhin eine Herausforderung. "Ich konnte einfach nicht dem Rat folgen, das Restaurant dazu zu bringen, alles einfach zu kochen. Ich fand es deprimierend. Ich wollte wie alle anderen essen." Der Null-Pfund-Verlust nach vier Wochen war ein ernüchternder Weckruf, der Sue darauf hinwies, dass sie einige Änderungen schnell vornehmen musste. Zuerst erkannte sie, dass es nicht genug war, die Zutaten für eine gesunde Mahlzeit bereit zu haben. Um zu verhindern, dass sie bei einem Hungeranfall schlechte Entscheidungen trifft, musste der Salat bereits zusammengebaut werden. Die zweite große Veränderung war die Neuorganisation ihres Stundenplans, damit sie mehr Mahlzeiten zu sich nehmen konnte, wo sie mehr Kontrolle hatte. Mit anderen Worten, sie reduzierte in einer bestimmten Woche die Anzahl von Mittagessen und Restaurantmahlzeiten. Für diejenigen, die unvermeidlich waren, machte Sue einen Salat und aß vorher. Dann würde sie im Restaurant bestellen, was sie wollte, und sicherstellen, dass es Gemüse enthielt. Aber weil sie den Salat hatte, war sie nicht hungrig und würde nur ein paar Bisse essen.
  • Was ist schwer: Wenn mein Zeitplan nicht stimmt, halte ich mein Essen gesund und vorhersehbar - das ist meine ständige Herausforderung. Und wenn ich um 2 Uhr Zucker haben will, ist es nicht leicht mir selbst zu sagen: "Du wirst dein Muffin-Top bei 4 haben."
  • Übung: Obwohl Sue theoretisch keine Probleme mit Turnhallen hatte, hatte sie keine Zeit, dorthin zu gelangen. Also entschied sie, dass sie zu Kassetten in ihrem Wohnzimmer trainieren würde. Was sie gerne machte, waren nicht-aerobe Krafttrainingsvideos mit Handgewichten, aber von Fröhlich erklärte, dass eine solche Routine ihre Herzfrequenz nicht steigern würde. Stattdessen musste sie ein Band finden, das Cardio mit Gewichten mischte. Jetzt macht sie die The Work Workout-Serie, eine rasante Body-Sculpting-Routine, nachdem sie ihre Mädchen in der Schule abgesetzt hat.
  • Das Ergebnis: Sue verlor 12 Pfund und insgesamt 12 Zoll. Ihre Töchter fragen nach Handgewichten für ihre Geburtstage!

Kelly Melillo

5'8 ", 28, Mutter von Olivia, 13 Monate
Anfangsgewicht: 137 Pfund
Endgewicht: 120 Pfund

  • Ihre Geschichte: Trotz der Tatsache, dass Kelly während der Schwangerschaft fast 50 Pfund zugenommen hatte, hatte sie den größten Teil davon verloren, als ihre Tochter Olivia 13 Monate alt war. Worüber sie unglücklich ist, ist ihr Hündchen. Sie hat seit der Geburt ihrer Tochter nicht mehr trainiert. Sie ist Lehrerin der dritten Klasse und muss früh am Morgen aufstehen. Nach der Arbeit verbringt sie ihre Zeit gerne mit Olivia.
  • Die großen Probleme: "Ich bin ein wählerischer Esser - lass mich nicht Fisch oder Eier essen!" Ihre Diät enthält fast keine Milchprodukte und nicht annähernd genug Protein. Und obwohl Kelly Gemüse mag, ist ihr Ehemann nicht - und er ist derjenige, der das Kochen macht. Sie überspringt das Frühstück und isst oft zum Mittagessen mit den anderen Lehrern. Das Abendessen besteht normalerweise aus Fleisch und etwas Stärke (Brot oder Reis), manchmal mit einem Salat. Kelly war kein großer Esser. "Sie isst nur viel Müll", sagt Pachella.
  • Der Plan: Das Frühstück am Morgen ist ein Muss! Um die fettreiche Mitnehmerfalle zu vermeiden, muss Kelly ihr Mittagessen mitbringen. Zum Abendessen schlug Pachella mehr Gemüse und weniger Stärke vor.
  • Wie es ging: "Gesund zu essen ist nicht so schwer wie ich dachte. Ich bin süchtig nach Fiber One Honey Clusters mit Skim Plus und einer halben Tasse Beeren. Zum Mittagessen nehme ich Truthahn auf Vollkornbrot oder eine fettarme Tiefkühlmahlzeit.Mein Mann macht immer noch Steak oder Hühnchen zum Abendessen, aber jetzt koche ich Gemüse für mich selbst, und ich beschränke jede Stärke auf eine faustgroße Portion. Ich kann nicht glauben, wie viel mehr ich esse als vorher, trotzdem nehme ich ab. "
  • Was ist schwer: "Früh aufstehen, um zu frühstücken. Außerdem habe ich die Packung saurer Süßigkeiten aufgegeben, die ich jeden Tag gegessen habe. Jetzt habe ich einen VitaTop Brownie oder Smart Pop Popcorn für einen Snack, und ich trage immer eine kleine Tüte Mandeln dabei."
  • Die Übung: Kelly gehörte eigentlich zu einem Fitnessstudio, dem sie sich während ihrer Schwangerschaft angeschlossen hatte. Das Fitnessstudio bot Kinderbetreuung an, aber sie war noch nicht einmal gegangen. "Mein Stundenplan ist zu hektisch für den Morgen, und wenn ich erst einmal zu Hause bin, ist immer etwas los. Außerdem fühle ich mich schuldig, Sport zu treiben, statt mit Olivia rumzuhängen."
  • Der Plan: Kelly muss mehr als nur Übungen machen, um den Hündchen zu verlieren. "Es spielt keine Rolle, welche Art von Muskel sie baut - niemand wird es sehen, wenn sie nicht das Fett verliert", sagt von Fröhlich. Kelly schwor, 20 Minuten auf dem Laufband zu verbringen, 20 auf dem Crosstrainer, plus die drei Bauchübungen von Fröhlich, die sie drei Mal pro Woche machen sollte.
  • Wie es ging: "Ich legte meine Trainingskleidung in das Auto, damit ich meine Tochter von der Kindertagesstätte abholen und nach der Arbeit direkt ins Fitnessstudio gehen konnte. Ich machte mir auch eine Karte und gab mir jedes Mal einen Aufkleber, wenn ich ins Fitnessstudio ging. Wenn die Woche war." zu Ende gegangen und ich hatte nur zwei Aufkleber, ich wusste, dass ich mich bewegen musste. Zusätzlich zu den 40 Minuten auf den Maschinen und den 10 Minuten Bauchübungen nahm ich regelmäßig einen Kickbox-Kurs. "
  • Das Ergebnis: Kelly verlor 17 Pfund - und insgesamt 14 Zoll. "Ich bin jetzt dünner als vor meiner Schwangerschaft - und ich habe so viel mehr Energie. Ich dachte, ich hätte ein schlechtes Gewissen, weil ich nicht die Zeit mit Olivia verbracht hätte, aber ich fühlte mich schon nach einer einzigen Sitzung im Fitness-Studio, das mir klar war, dass Eric Recht hatte: Ich bin eine bessere Mutter, wenn ich auch auf mich aufpasse. "

Ursprünglich veröffentlicht in Amerikanisches Baby Zeitschrift, Oktober 2006.

Schau das Video: Skylanders Speed Drawing Challenge Part 1: TORTURED PARENTS draw ENIGMA, FLING KONG & FLIP WRECK !!

Senden Sie Ihren Kommentar