Pflanzung Ihrer Plazenta

Finden Sie heraus, warum einige Mütter ihre Nachgeburt begraben wollen.

Von Lisa Milbrand

Marty Baldwin

Sie sind also nicht bereit, Ihre Plazenta loszulassen - die erste Nahrungsquelle Ihres Kindes. Aber vielleicht gibt dir das ganze Essen-die-Plazenta-Ding völlig die Heebie-Jeebies. Die guten Nachrichten? Es gibt noch einen anderen Weg, dieses vorübergehende Stück von Ihnen zu ehren, ohne eine dreifach-dog-waghalsige Stärke des Darms zu verlangen, und das ist die Pflanzung der Plazenta, oft mit einem schönen Baum, der mit Ihrem Kind mitwachsen kann.

Viele Kulturen, einschließlich der Navajo-Indianer und Neuseelands Maori, begraben die Plazenta, um die Verbindung des Babys zur Erde zu symbolisieren. Aber das Begraben der Plazenta mag auch praktische Gründe gehabt haben. "Wenn sie es einfach wegwarfen, würde es wilde Tiere und Maden und Fliegen anlocken", sagt Marra Francis, M.D., eine Ob-Gyn in Woodlands, Texas, und ein Autor des Mama MD Führer. "Es war also ein guter Weg, es loszuwerden."

Ihre Plazenta bereit zu pflanzen ist leicht, wenn Sie eine Hausgeburt haben, aber kann ein wenig problematischer sein, wenn Sie in einem Krankenhaus geboren haben. Das Krankenhaus wird wahrscheinlich für einige Tage an der Plazenta festhalten, falls ein Problem mit dem Baby weitere Untersuchungen erfordert. "Wir können die Plazenta an die Pathologie senden, wenn wir denken, dass während der Schwangerschaft irgendetwas abnormales passiert ist", sagt Dr. Francis. "Sie können studieren, wie groß es war, wie viel davon möglicherweise geschädigt wurde, und wir können den Kinderarzt wissen lassen, dass dies ein Kind mit Entwicklungsverzögerung oder Zerebralparese ist, weil er oder sie keine voll funktionsfähige Plazenta bekommen hat." Wenn Sie keine Vorkehrungen treffen, um die Plazenta nach Hause zu bringen, bevor Sie gebären, ist es wahrscheinlich, dass sie innerhalb von ein oder zwei Tagen nach Ihrer Geburt mit anderem medizinischen Abfall zusammengebracht und verbrannt wird.

Heutzutage machen einige Eltern große Anstrengungen, um die Plazenta zu pflanzen. "Sie nehmen es mit nach Hause, um es in den Garten zu legen und einen Baum oder Rosen zu pflanzen, um an die Geburt zu erinnern", sagt Titi Otunla, eine zertifizierte Krankenschwester-Hebamme im Texas Children's Pavilion für Frauen in Houston. Viele Eltern wählen Pflanzen mit besonderer Bedeutung - Obstbäume wie Oliven, Zitronen und Kirschen sind ebenso beliebt wie Rosen und andere blühende Pflanzen.

"Ich habe meinen unter einer Fichte begraben - ich glaube, der Baum hat es wirklich gemocht", sagt Daria Paxton, Landschaftsarchitektin bei Gaia Gardens in Montclair, New Jersey. "Was die Tiefe des Pflanzens betrifft, hängt das wirklich davon ab, wo du lebst und welche Art von Erde du hast und wie hoch der Grundwasserspiegel ist und ob du ein Haustier hast, das graben mag, da du wirklich, wirklich Ich will es nicht wieder besuchen! " Paxton schlägt vor, die Plazenta ungefähr zwei Fuß tief zu pflanzen. "Es sollte sich idealerweise zersetzen, bevor es in direkten Kontakt mit Wurzeln kommt", sagt sie. Einige Frauen, die eine Plazenta gepflanzt haben, haben einige Zentimeter Schmutz in das Loch gesteckt, nachdem sie ihre Plazenta gepflanzt haben, und dann den Baum oder die Pflanze darin platziert, damit sich die Plazenta zersetzen kann, bevor die Wurzeln darauf treffen.

Copyright © 2013 Meredith Corporation.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Plazenta essen! Sie aß ihre Plazenta! Ein Interview mit Maria

Senden Sie Ihren Kommentar