Verstopfung verhindern

Gefühl ein wenig gesichert? Versuchen Sie etwas Ballaststoffe zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen und stellen Sie sicher, dass Sie genügend Bewegung bekommen. Diese einfachen Tipps können helfen.

Von Dr. Laura Riley vom Parents Magazine

Obwohl es peinlich sein kann, darüber zu sprechen, ist es ein allgemeines Problem während der Schwangerschaft, wenn man Schwierigkeiten hat, den Darm zu bewegen. Seltene Stühle oder harte, trockene Stühle treten aus zwei Gründen auf: Schwangerschaftshormone verlangsamen die Bewegung der Nahrung im Verdauungssystem, und das Eisen in Ihrem pränatalen Vitamin kann Verstopfung verursachen. Tun Sie Ihr Bestes, um Verstopfung zu behandeln, weil zu viel Druck Hämorrhoiden verursachen oder verschlimmern kann, die Sie bereits haben.

Verstopfung vorzubeugen ist ein weiterer Grund, auszusteigen und zu gehen: Bewegung hilft oft dabei, Dinge zu bewegen. Gelegentlich verursachen pränatale Vitamine Durchfall, aber Verstopfung kommt viel häufiger vor. Hören Sie nicht auf, Ihr pränatales Vitamin einzunehmen; Sie und Ihr Baby brauchen die Nährstoffe, die es liefert. Wenn Eisen eine Verstopfung verursacht, die sich bei Änderungen in Ernährung und Bewegung nicht verbessert, könnte Ihr Arzt Vitamine mit weniger Eisen verschreiben.

Um Verstopfung zu lindern und vorzubeugen, trinken Sie! Ziel für acht bis zehn Gläser Wasser pro Tag und essen viel Ballaststoffe. Hier sind einige Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie die empfohlenen 25-35 Gramm Ballaststoffe jeden Tag erhalten:

  • Beginnen Sie den Tag mit einem Vollkornmüsli, das mindestens 5 Gramm Ballaststoffe pro Portion enthält. Bedecken Sie Ihr Getreide mit Weizenkeimen, Rosinen, Bananenscheiben oder Erdbeeren, die alle gute Ballaststoffe sind.
  • Iss rohes Gemüse. Das Kochen von Gemüse kann den Fasergehalt reduzieren, indem einige Ballaststoffe in seine Kohlenhydratbestandteile zerlegt werden. Wenn Sie Gemüse kochen, Mikrowelle oder Dampf sie, bis sie zart sind, nicht matschig.
  • Gehen Sie einfach auf Obst- und Gemüsesäfte. Sie liefern viel weniger Ballaststoffe als ganze Früchte und Gemüse.
  • Lass die Peelings an. Ein Großteil der Fasern eines Obstes oder Gemüses befindet sich in seiner Haut. Wenn Sie es also schälen, werfen Sie Ballaststoffe weg. Waschen Sie ungeschälte Früchte und Gemüse immer mit warmem Wasser, um Schmutz und Bakterien zu entfernen.
  • Verwenden Sie Bohnen statt - oder zusätzlich zu - Fleisch. Faserreiche Bohnen und Linsen sind eine leckere Ergänzung zu Suppen, Eintöpfen und Salaten. Wenn dir die Art, wie sie in deinem Mund fühlen, nicht gefällt, vermische sie.

Ursprünglich veröffentlicht in Sie und Ihr Baby: Schwangerschaft.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Verdauungsprobleme ,Verstopfung und Blähungen natürlich beheben....so geht`s ! ! !

Senden Sie Ihren Kommentar