Solltest du deinen OB feuern?

Wechselärzte können angsteinflößend wirken, aber es könnte Zeit sein, weiterzumachen.

Von Kate Rope vom Elternmagazin

iStockphoto

Vielleicht denkst du daran, es mit einem Geburtshelfer zu machen, der mehr "meh" als großartig ist. Das ist es wert, neu überdacht zu werden. "Eine Schwangerschaft kann eine schwierige neun Monate dauern, und jeder Stress kann durch eine schlechte Beziehung mit Ihrem medizinischen Team verschlechtert werden", sagt Chad Klauser, MD, klinischer Assistent Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Mount Sinai School of Medicine, in New York. Wir haben mit Müttern und OBs geredet, um herauszufinden, wann und wie sie aufhören sollen.

  • Behalten Sie Ihre Krankenakte im Auge.

Fühlen Sie sich verbunden

Idealerweise ist Ihr OB jemand, der Sie sich wirklich wohl fühlen lässt. Holly Puritz, M.D., Geburtshelferin in Norfolk, Virginia, weiß, wie wichtig es ist, Ihren Arzt zu mögen. "Jedes Mal, wenn mein Ehemann, der Chirurg, und ich ausgehen, bekomme ich Umarmungen von ehemaligen Patienten", sagt sie. "Mein Mann stellt oft fest, dass niemand weiß, welcher Arzt die Gallenblase herausgenommen hat, aber jeder erinnert sich daran, wer sein Baby gebracht hat!" Natürlich werden nicht alle Ärzte wie Ihre neue BFF aussehen, aber eine Persönlichkeitsanpassung ist entscheidend. Du wirst viel Zeit mit dieser Person verbringen!

  • Shop Schwangerschaft Bücher.

Von Angesicht zu Angesicht

Was auch immer Ihre Prioritäten in einer Geburtserfahrung sind, empfiehlt Dr. Klauser, sie mit Ihrem OB zu diskutieren, um ein Gefühl für ihre Philosophien zu bekommen.

Als Carey Meyers aus Brooklyn mit ihrem ersten Kind schwanger war, wollte sie, dass ihr Gynäkologe ihr Geburtshelfer wurde. Aber nach der Erwähnung, dass sie eine nicht-medizinische Geburt bevorzugen würde, wurde ihr klar, dass sie stattdessen jemanden anderen sehen müsste. "Mein Arzt sagte im Grunde:, Dinge laufen normalerweise nicht so ab, wie Sie es wollen. ' Ich wusste, dass das stimmte, aber ihre Einstellung war nicht der beste Ausgangspunkt. " Meyers folgte ihrem Instinkt und verließ die Praxis.

Sprich hoch

"Sie sollten sich ganz gut fühlen, wenn Sie Ihre OB-Fragen stellen, Bedenken äußern oder einfach nur ehrlich über Ihre Gewohnheiten sind, ohne das Gefühl, dass Sie verurteilt werden", sagt Rachel Masch, MD, stellvertretende Direktorin der Abteilung für Familienplanung am Beth Israel Medical Center. in New York City. Und wenn Sie den Rat Ihres Arztes in Frage stellen oder nicht verstehen, warum es gegeben wird, fragen Sie ihn danach, schlägt Dr. Puritz vor. "Kein Arzt sollte Angst haben, auf Ihre Bedenken einzugehen, denn er sollte sicher sein, was er sagt." Also, wenn deine M.D. defensiv ist oder die Dinge nicht auf eine Weise erklärt, die für dich Sinn ergibt, ist es vielleicht Zeit zu gehen.

Hör auf zu warten

Eine Unfähigkeit, Ihren Arzt nach Stunden zu erreichen, ist ein totaler Deal-Breaker. "Man sollte immer spüren, dass Menschen für dich da sind, wenn du denkst, dass etwas nicht stimmt", sagt Dr. Puritz. Das bedeutet einen sofortigen Rückruf in ernsten Situationen oder, in weniger dringenden Fällen, einen Anruf innerhalb von 24 bis 48 Stunden.

Erica Kain, eine dreifache Mutter in Orinda, Kalifornien, verließ ihren Geburtshelfer in der Mitte ihrer ersten Schwangerschaft, als ihr Arzt ihre Anrufe nicht erwiderte. "Ich habe mich ständig übergeben", sagt Kain, bei dem später eine schwere Form der morgendlichen Übelkeit diagnostiziert wurde, die als Hyperemesis gravidarum bekannt ist - ein Zustand, der durch Herzogin Kate Middleton berühmt wurde. Ein paar Tage und mehrere Telefonate später, kam der Arzt schließlich in Kontakt und entschuldigte sich, aber es war zu wenig in Kains Buch. Sie fand einen neuen OB und ging weiter.

Bindungen trennen

"Suchen Sie erst einen neuen Arzt und dann den, den Sie ursprünglich gesehen haben", empfiehlt Dr. Puritz. "Wenn Sie eine gute ärztliche Empfehlung benötigen, rufen Sie die Geburts- und Geburtsklinik Ihres gewählten Krankenhauses an und bitten Sie, mit der Pflegerin zu sprechen", schlägt sie vor. "Sie wird Ihnen wahrscheinlich die ungeschminkte Wahrheit über Ärzte geben, weil sie uns um drei Uhr morgens bei der Arbeit sieht!"

Wenn Sie eine bessere Übereinstimmung gefunden haben, sollten Sie wissen, dass wechselnde Ärzte Ihre Schwangerschaft nicht gefährden und dass all Ihre Testergebnisse in das Büro Ihres neuen OBs übertragen werden können. Es liegt an Ihnen, ob Sie Ihrem ursprünglichen Arzt sagen wollen, warum Sie gehen. Meyers sagte ihr OB, dass sie "mit jemandem arbeiten wollte, der näher an ihrem Zuhause ist." Kain bat einfach ihr neues OB-Büro, ihr zu helfen, die Unterlagen von ihrem ehemaligen Arzt zu bekommen, und das war es. Egal was, fühle dich nicht schuldig, wenn du in eine andere Praxis gehst. Sie tun, was das Beste für Ihr Baby ist, was das Wichtigste von allen ist.

Ihr erster vorgeburtlicher Besuch und Tests

Copyright © 2014 Meredith Corporation.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Du bist genug und warum du jetzt alle deine Ängste gesehen zu werden

Senden Sie Ihren Kommentar