Überwinden Sie Ihre Schwangerschaft Körper-Image Fears

Wenn Sie sich darüber aufregen, was eine Schwangerschaft für Ihren Körper bedeutet, sind Sie nicht allein. Jenseits Ihres sich ausdehnenden Bauches treten alle Arten von Veränderungen - gut und schlecht - von Kopf bis Fuß auf. Hier decken wir Ihre häufigsten Ängste auf, um die für ein gesundes Baby notwendigen Pfunde zu erhalten, zusammen mit Ratschlägen zum Umgang mit Ihnen.

Von Amanda Baltazar

1 von 7

Angst # 1: Gewinnen und nicht verlieren, Gewicht

Facebook Pinterest

Photolibrary / Matton

Angst # 1: Gewinnen und nicht verlieren, Gewicht

Auch wenn die Gewichtszunahme ein natürlicher und notwendiger Teil der Schwangerschaft ist, können manche Frauen nicht über die Zahlen hinaus kommen, die sich auf der Skala entwickeln. Sie sind besorgt über zu viel Gewicht während der Schwangerschaft und dass ihre Körper nie nach der Schwangerschaft gleich aussehen. Einige Frauen sollen wegen dieser Angst Kinder haben.

Überwinde es: Versuchen Sie vor der Schwangerschaft, auf die Akzeptanz hinzuarbeiten, dass Ihr Körper viele Veränderungen durchmacht, und obwohl es nach dem Baby nie mehr so ​​sein wird, Sie wird auch nie derselbe sein. Davon abgesehen, erholen sich viele Frauen auf ihr Gewicht vor der Schwangerschaft oder auf eine Zahl in der Nähe. Anstatt sich auf Ihr Gewicht zu konzentrieren, konzentrieren Sie sich auf Gesundheit und Fitness, was sowohl für Sie als auch für Ihr zukünftiges Baby gut ist.

"Frauen müssen eine Bereitschaft entwickeln, körperliche Veränderungen als Teil der Reise der Mutterschaft zu sehen, anstatt etwas zu befürchten", sagt Julie Hanks, Psychotherapeutin und Inhaberin und Leiterin der Wasatch Family Therapy in Cottonwood Heights, Utah. "Es ist wichtig, während und nach der Schwangerschaft eine gesunde Sicht auf Ihren Körper zu haben."

2 von 7

Angst # 2: Pregorexie

Facebook Pinterest

Blend Bilder / Getty

Angst # 2: Pregorexie

Das wachsende Phänomen der Pregorexie bezieht sich auf Anorexie bei Schwangeren oder bei Neugeborenen. Die meisten Pregorexie-Patienten haben eine Vorgeschichte von Anorexie oder Bulimie, und die für die Schwangerschaft erforderliche Gewichtszunahme kann dazu führen, dass frühere Essstörungen wieder auftreten. Übermäßige Diät und Training ist gefährlich außerhalb der Schwangerschaft, aber mit einer Essstörung, wenn Sie schwanger sind oder versuchen zu begreifen, kann noch schädlicher sein.

"Ich fühlte mich sehr fremd in meinem Körper und ich war überhaupt nicht damit verbunden. Ich fühlte mich angewidert von meinem Körper", sagt Maggie Bauman, die an Pregorexie litt, als sie mit ihrem zweiten Kind schwanger war. Bauman, jetzt eine Therapeutin in Newport Beach, Kalifornien, gewann 33 Pfund während ihrer ersten Schwangerschaft. In dem Bemühen, mit ihrem zweiten Platz weniger zu bekommen, übte sie exzessiv - so sehr, dass sie nach 11 Wochen fast eine Fehlgeburt hatte.

Wegen ihres gefährlich übertriebenen Fitnessprogramms und einer unzureichenden Ernährung wurde bei ihr eine Intergeschlechtlichkeitsverzögerung diagnostiziert, was bedeutete, dass ihr Baby nicht genug Nährstoffe bekam. Infolgedessen hatte Baumans Neugeborenes ein sehr niedriges Geburtsgewicht und litt an Anfällen aufgrund schlechter neurologischer Entwicklung.

Überwinde es: Schäme dich nicht, Hilfe zu suchen. Denken Sie daran - Sie haben ein Baby, das in Ihnen wächst, und Sie müssen auf Ihren Körper aufpassen, damit Ihr Baby während der fetalen Entwicklung gesund und wenn es geboren ist. Konzentriere dich auf die Bedürfnisse des Babys statt auf deine eigenen. Das Baby ist hilflos; du bist nicht.

Gewinne Baby-Ausrüstung!

3 von 7

Angst # 3: Die Kontrolle verlieren

Facebook Pinterest

Tyler Stalman / Getty Images

Angst # 3: Die Kontrolle verlieren

Wenn du schwanger bist, lebst du nicht mehr für dich selbst - du bist verantwortlich für ein wachsendes Baby. Und dieses wachsende Baby führt zu allen Arten von körperlichen, emotionalen und Lebensstiländerungen, von denen viele weit außerhalb Ihrer Kontrolle sind. Die Angst, die Kontrolle zu verlieren, kann besonders für Frauen mit Essstörungen problematisch sein, da sie sich auf Perfektion und Kontrolle konzentrieren. Schwanger zu werden kann der ultimative Weg sein, die Kontrolle zu verlieren.

Überwinde es: Es mag einfacher gesagt als getan sein, aber Sie müssen einfach lernen, die Kontrolle übergehen zu lassen. "Frauen müssen erkennen, dass in ihnen ein physischer Prozess stattfindet und erstaunt darüber sein", sagt Debi Demare, Professor an der Oglethorpe University in Atlanta.

Versuchen Sie, sich auf die Bedürfnisse des Babys und nicht auf Ihre eigenen zu konzentrieren. Wenn Sie nicht genug Kalorien und Nährstoffe bekommen, werden Sie nicht liefern, was Ihr Baby für die richtige Entwicklung haben muss und Ihr Körper produziert möglicherweise nicht genug Milch, um Ihr Baby zu füttern, sobald er geboren ist, sagt Demare. Außerdem ist es eine gute Übung, die Kontrolle abzugeben, wenn das Baby kommt. Dann haben Sie wahrscheinlich noch weniger Kontrolle: Sie können nicht kontrollieren, wann das Baby weint, wie viel Schlaf Sie bekommen und so weiter.

4 von 7

Schwangerschaft Monat für Monat: Monat 4

Facebook Pinterest

5 von 7

Angst # 4: Körperdysmorphe Störung

Facebook Pinterest

Alexandra Grablewski

Angst # 4: Körperdysmorphe Störung

Körperdysmorphe Störung ist ein verzerrtes Bild von sich selbst. Frauen, die an diesem Problem leiden, betrachten Schwangerschaft als erschreckende Körperumwandlung, besonders wenn sie sich von einer Essstörung erholen oder bei ihr diagnostiziert werden, sagt Jessica Foley, eine lizenzierte psychologische Beraterin in Brookline, Massachusetts.

Überwinde es: Stellen Sie sich Ihren Ängsten (Gewichtszunahme, Dehnungsstreifen, Brustveränderungen usw.), indem Sie wissen, dass dies Veränderungen sind, die auftreten können, aber dass sie alle Teil einer gesunden Schwangerschaft sind. "Frauen müssen einige Wahrheiten über ihre Schwangerschaft und ihren Körper akzeptieren und dabei Selbstakzeptanz und Selbstliebe erlangen", sagt Foley.

6 von 7

Angst # 5: Abnehmen

Facebook Pinterest

Angst # 5: Abnehmen

Gewichtszunahme ist nicht das Problem für alle Frauen. Ayshwarya Sridharans Angst vor einer Schwangerschaft zum Beispiel ist das Gegenteil der Norm: Sie fürchtet sich zu verlieren zu viel Gewicht, was während ihrer ersten Schwangerschaft passiert ist.

"Ich verlor 14 Pfund während meiner Schwangerschaft wegen übermäßiger morgendlicher Übelkeit. Manchmal musste ich mich 20 Mal am Tag übergeben, und meine Schwester riet mir, sofort in die Notaufnahme zu kommen. Meine Gesamtgewichtszunahme betrug nur 15 Pfund, als ich sie ablieferte. "Aber ich habe ein gesundes Mädchen geboren. Sie hat bei der Geburt 4 lbs. 11 oz gewogen - zu klein."

Überwinde es: "Ich empfehle Frauen, sich etwas zu essen, bevor sie aufstehen - am besten trockene, ballaststoffreiche Getreide- oder Vollkorncracker", sagt Yvonne Syto, eine Ernährungsberaterin in Stanhope, New Jersey, und Autorin von Ernährungskarte. "Danach essen alle ein bis drei Stunden, um weitere Übelkeit den ganzen Tag zu verhindern. Je länger Sie ohne Essen gehen, desto schlimmer kann die Übelkeit werden."

Etwas ist immer besser als nichts, sagt Syto. Probieren Sie Gemüse-, Pilz- oder Hühnerbrühe mit ein paar Stücken frischem Ingwer, 1 bis 2 Esslöffel Sojasauce und ein paar Sternanis. "Trinken Sie den ganzen Tag über, vor allem, wenn Sie nichts essen können. Wenn Sie es vertragen können, fügen Sie festen Tofu oder gekochte Hühnerbruststreifen als Protein hinzu."

7 von 7

Angst # 6: Dein stylisches Selbst verlieren

Facebook Pinterest

Sarah Kehoe

Angst # 6: Dein stylisches Selbst verlieren

Die Schwangerschaft wird unweigerlich Ihre modischen Entscheidungen ändern, dank einer wachsenden Beule, aber einige Frauen befürchten, dass sie verändern kann, wie andere ihre Persönlichkeit wahrnehmen. "Schönheit und Gewicht stehen in unserer Kultur so im Vordergrund, dass Frauen während der Schwangerschaft oft Angst haben, nicht für jeden zu sein, der sie beurteilt", sagt Susan Shapiro Barash, die Gender Studies am Marymount Manhattan College in New York lehrt Stadt. "Es lässt die Leute zweimal darüber nachdenken, schwanger zu werden."

Überwinde es: Denken Sie an Schwangerschaft als ein Mittel zum Zweck und etwas, das völlig revolutionär ist, rät Barash. Um zu fühlen, dass du immer noch einen Teil deines alten Selbst hast, feiere deine Schwangerschaft, schlägt sie vor. Früher ging es bei der Schwangerschaft um flache Schuhe und Laura Ashley druckt, aber das ist nicht mehr so. "Machen Sie Ihre Schwangerschaft so glamourös und hip wie Sie wollen. Kaufen Sie schöne Kleider, holen Sie sich Accessoires, tragen Sie Make-up und versuchen Sie, so gut wie möglich auszusehen, damit Sie sich gut fühlen", sagt sie.

Sie können auch von einer Schwangerschaftsgruppe profitieren, entweder in Ihrer Heimatstadt oder online, so dass Sie über Ihre Bedenken sprechen können. Und wenn Sie normalerweise trainieren, sollten Sie Ihren Arzt über eine sichere Fitnessbehandlung informieren, damit Sie weitermachen können. Wenn Sie sich an eine Trainingsroutine halten, können Sie sich wohl fühlen.

Alle Inhalte, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Meine Schwangerschaft in Eigenregie 32. SSW

Senden Sie Ihren Kommentar