Sollten Sie aufhören, Sex während der Schwangerschaft zu haben?

Wenn es klug ist, nein zu sagen - um Ihr Baby und sich selbst zu schützen.

Von Aviva Patz

Schwangerschaft Sex Tipps: Sollten Sie aufhören, Sex zu haben

Shutterstock Schwangerschaftsex kann eine erstaunliche Sache sein - wenn Sie eine gesunde, unkomplizierte Schwangerschaft haben. Aber Sex während der Schwangerschaft ist nicht immer eine gute Sache und in der Tat, wenn eine der folgenden Bedingungen ein Problem während Ihrer Schwangerschaft ist, kann Ihr Gesundheitsdienstleister empfehlen, dass Sie aufhören, Sex zu haben.

  • Behalten Sie Ihre Krankenakte im Auge.

Sexuell übertragbare Krankheiten (STD). Wenn Ihr Partner positiv auf eine bakterielle oder virale Erkrankung getestet wurde, die Sie durch genitalen, oralen oder analen Sex - wie Chlamydien oder Syphilis - bekommen könnten, sollten Sie Geschlechtsverkehr und sogar genitalen Kontakt während der Schwangerschaft vermeiden. Einige sexuell übertragbare Krankheiten können Ihr Baby durch die Plazenta, während der Geburt oder wenn Ihr Wasser bricht, erreichen, was möglicherweise ernsthafte Probleme verursacht, ganz zu schweigen von der Erhöhung Ihres Risikos für Fehlgeburten, Frühgeburten und sogar Totgeburten. Eine frühere STD, die erfolgreich behandelt wurde, sollte kein Problem darstellen.

  • Shop pränatale Gesundheit.

Ungeklärte vaginale Blutung. Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie Blutungen bemerkt oder direkt geblutet haben. Obwohl es von etwas so Einfachem wie einer kaputten Kapillare am Gebärmutterhals oder einem Polypen, einem gutartigen Wachstum am Gebärmutterhals, herrühren könnte, sollte man etwas ernsthafteres ausschließen, wie eine vaginale Infektion, eine STD, eine Fehlgeburt, eine Eileiterschwangerschaft (wenn der Embryo außerhalb der Gebärmutter wächst, oft in einem der Eileiter) oder ein Problem mit der Plazenta. Wenn die Ursache der Blutung nicht gutartig ist, müssen Sie möglicherweise vorsorglich Sex vermeiden.

Inkompetenter Gebärmutterhals. Dies ist ein Zustand, in dem Ihr Gebärmutterhals, der untere Teil der Gebärmutter, sich zu früh auf die Abgabe vorbereitet. Normalerweise geschlossen und starr, beginnt es zu erweichen, zu verkürzen (zu öffnen) und zu öffnen (zu erweitern), was das Risiko für eine frühe Frühgeburt (vor 32 Wochen) oder sogar den Verlust der Schwangerschaft erhöht. Wenn Sie einen inkompetenten Gebärmutterhals haben, kann Ihr Arzt präventive Medikamente, häufige Untersuchungen oder eine so genannte Cerclage verschreiben - starke Stiche, um den Muttermund geschlossen zu halten - und natürlich eine Pause von sexueller Aktivität.

Vorherige vorzeitige Wehen oder Geburt. Obwohl die Ärzte nicht sicher wissen, warum manche Frauen früh (vor 37 Wochen) in die Wehen gehen, ist der größte Risikofaktor eine vorzeitige Wehentätigkeit. Andere mögliche Risikofaktoren umfassen das Tragen mehrerer Babys, eine abnormale Gebärmutter oder Gebärmutterhals, jünger als 17 oder älter als 35, Rauchen oder die Einnahme von Drogen, bestimmte Geschlechtskrankheiten haben und eine medizinische Erkrankung wie Diabetes oder Herzerkrankungen haben. Abhängig von Ihren Risikofaktoren kann sexuelle Aktivität während der Schwangerschaft oder nur zu einem bestimmten Zeitpunkt tabu sein.

Placenta previa oder tief liegende Plazenta. Mit diesem Zustand wächst die Plazenta - das Organ, das Ihr Baby während der Schwangerschaft ernährt - tief in der Gebärmutter und bedeckt ganz oder teilweise die Öffnung des Gebärmutterhalses. Es ist häufig und harmlos früh in der Schwangerschaft, aber wenn die Plazenta nicht durch das dritte Trimester an die Spitze der Gebärmutter verschoben hat, können Sie beginnen, plötzlich aus Ihrer Scheide zu bluten und ein erhöhtes Risiko für Frühgeburten zu haben. Sie werden vielleicht auf Bettruhe gesetzt oder angewiesen, über C-Abschnitt zu liefern, wenn Sie mindestens 36 Wochen alt sind.

Dilatated Cervix. Kontraktionen haben ausgelöst, dass sich die Gebärmutter in Vorbereitung auf die Geburt öffnet, aber wie schnell sie sich öffnet, kann sehr unterschiedlich sein. Die Dilatation kann schrittweise über Wochen oder nur dann erfolgen, wenn die aktive Arbeit beginnt. Gegen Ende Ihrer Schwangerschaft wird Ihr OB manuell nach Dehnung suchen. Um eine Infektion zu vermeiden, sollten Sie vermeiden, etwas in die Vagina einzuführen, sobald sich der Gebärmutterhals öffnet.

Gebrochene Membranen oder Wasser brechen. In der Nähe der Wehen können Ihre Membranen (die Wände, die die Fruchtblase umgeben) reißen, wodurch ein Schwall - oder manchmal ein Rinnsal - von Fruchtwasser austritt, was den Beginn der Wehen signalisiert. Ihr Ob-Gyn könnte die Membranen auch manuell zerreißen, um die Arbeit anzukurbeln oder die Dinge zu beschleunigen. Wenn Sie vermuten, dass Ihre Membranen gerissen sind, suchen Sie so bald wie möglich Ihren Arzt auf und bringen Sie nichts in die Scheide, um das Risiko einer Infektion zu vermeiden.

Wenn Sie Fragen zu Symptomen oder sexueller Aktivität haben, wenden Sie sich immer an Ihren Arzt. Und wenn Sie Sex haben wollen, aber eine der oben genannten Bedingungen haben? Ari Brown, M. D., Co-Autor von Erwartet 411: Der Insider-Leitfaden für Schwangerschaft und Geburt, ermutigt Frauen, genau zu fragen, was "kein Sex" bedeutet - ist es kein Geschlechtsverkehr? Nichts in die Scheide eingeführt? Kein Orgasmus? Die Klärung der Anweisungen Ihres Arztes könnte andere Möglichkeiten für Intimität und Zufriedenheit eröffnen.

Natürlich, wenn du keinen Sex haben willst, weil du ekelerregend oder erschöpft bist, oder einfach alt bist, dann ist das auch okay. Achten Sie darauf, sich um Ihre Beziehung zu kümmern, auch wenn Sie Ihren Körper ehren.

"Es ist wichtig für Ihre Ehe, eine intime Beziehung während der körperlichen und emotionalen Stress einer Schwangerschaft zu pflegen", sagt Dr. Brown. "Das kann bedeuten, Geschlechtsverkehr, es kann nur ein Vorspiel bedeuten, oder es kann bedeuten, ein Bad zu nehmen oder eine Massage zusammen zu nehmen - solange du das Feuer in Gang hältst."

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung.Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Was Flüchtlinge über guten Sex wissen müssen

Senden Sie Ihren Kommentar