Fötale Entwicklung Wochen 31 bis 35

Sehen Sie, was mit Ihrem Baby im achten Monat Ihrer Schwangerschaft passiert.

Von den Herausgebern des Elternmagazins aus dem Parents Magazine

Woche 31

Wird es Baby Blues oder ein Brown-Eye-Girl sein? Die Irisfarbe Ihres Babys beginnt um die einunddreißigste Woche herum zu erscheinen. Die meisten Babys werden mit dunkelblau-braunen oder bläulich-grauen Augen geboren, aber dieser Farbton ändert sich fast immer nach der Geburt. Wahre Augenfarbe wird für sechs bis neun Monate nicht sichtbar sein - die endgültige Bildung der Augenpigmentierung erfolgt als Reaktion auf die Einwirkung des starken Lichts der Außenwelt.

In der Zwischenzeit werden die Augen des Fötus für ein Leben nach der Geburt vorbereitet. Die Schüler beginnen sich zu erweitern, um auf das weiche, rosarote Licht zu reagieren, das in die Gebärmutter eindringt. Die Augen sind in der Regel während der Alarmzeiten geöffnet und während des Schlafes geschlossen.

Woche 32

Atmen Sie tief durch - das tut Ihr Baby jetzt zumindest zeitweise. Fetale Atembewegungen im letzten Drittel der Schwangerschaft sind intermittierend - schließlich bekommt das Baby seinen Sauerstoff aus der Plazenta, so dass das Atmen nicht wirklich notwendig ist. Außerdem nimmt ihre Lunge Fruchtwasser auf, keine Luft. Aber diese "Atmungsstunden" helfen den Lungen, stark zu werden. Jüngste Studien haben gezeigt, dass dieses sanfte Training für die Lunge auch die Zellen dazu anregt, mehr Tensid zu produzieren, das für die gesunde Entwicklung der Lunge essentiell ist.

Seltsam, aber wahr: Bei menschlichen Föten treten in den Stunden der Dunkelheit Atembewegungen auf. Warum? Wissenschaftler wissen es noch nicht.

Woche 33

Ihr Baby hat heutzutage nicht viel Bewegungsfreiheit - und glücklicherweise wird das wahrscheinlich weniger Ellenbogen-Jabs in die Rippen für Sie bedeuten. Weil der Raum in der Gebärmutter ausgeht, wird das Baby zu diesem Zeitpunkt in der Schwangerschaft weniger aktiv. Sie können auch bemerken, dass ihre Bewegungen von Ihrer täglichen Routine beeinflusst werden - wie viel und wann Sie essen, in welcher Position Sie sich befinden und Geräusche von der Außenwelt können die Aktivität Ihres Babys beeinflussen.

Während die Bewegungen des Fötus langsamer werden, gehen sie weiter. Nehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit, um sich zu entspannen und die Handlung zu überprüfen. Ihr Arzt kann Ihnen Anweisungen geben, wie viel Bewegung Sie fühlen sollten - zum Beispiel mehr als zehn Bewegungen in zwei Stunden.

Woche 34

Seit dieser Woche ist Ihr Baby nicht mehr in seinem privaten Teich Fruchtwasser treiben. Er ist so groß geworden, dass er nicht mehr schwimmt - er ruht stattdessen auf deiner Gebärmutter. An diesem Punkt ist Ihr Baby wahrscheinlich bereits in der Position, in der es bei der Geburt sein wird - normalerweise in der sogenannten "Scheitelpunkt" -Position, mit dem Kopf nach unten, dem hinteren Ende nach oben. Drei bis vier Prozent aller Babys werden in der "Hinterteilpräsentation" mit ihren Hintern oder Beinen in die andere Richtung zum Gebärmutterhals zeigen.

Da ein Fötus selten so spät im Spiel rotiert, wird ein Arzt oder eine Hebamme manchmal versuchen, ihn mit einem Verfahren, das als "externe Version" bezeichnet wird, aus der Kammer herauszulocken. Es umfasst manuelle Manipulation des Unterbauchs und sollte in einem Krankenhaus für die ordnungsgemäße Überwachung von Mutter und Kind erfolgen.

Woche 35

Stellen Sie sich vor, Sie halten einen Fünf-Pfund-Sack mit Zucker. Das ist, was das Halten Ihres Babys jetzt für richtig halten könnte. In der Woche 35 wiegt das durchschnittliche Baby ungefähr fünf bis sechs Pfund und misst ungefähr 16 bis 19 Zoll Länge. Immer noch nicht als "Vollzeit" (das wird am Ende der siebenunddreißigsten Woche passieren), ihre Atmung und Verdauungssysteme sind fast bereit zu rollen, und sie beginnt, ihr eigenes Immunsystem zu entwickeln.

Die winzigen Details des Fötus sind auch an dieser Stelle vollständig. Zehennägel sind voll ausgebildet und Fingernägel reichen über die Enden der winzigen Fingerspitzen. Kann ein Fötus ein Jucken fühlen? Das wissen wir nicht, aber wir wissen, dass sie sich oft vor der Geburt kratzen.

  • Gehe zum vorherigen Monat
  • Gehe zum nächsten Monat

Copyright © 2001 Parents.com

Bewertet 2008

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Woche 28 bis 40 der Schwangerschaft: 7.Monat, 8.Monat, 9.Monat und 10.Monat

Senden Sie Ihren Kommentar