Fetale Bewegung: Baby Kick fühlen

Experten beantworten Ihre wichtigsten Fragen zu den sich entwickelnden Bewegungen Ihres Babys, von dem Zeitpunkt an, zu dem Sie anfangen zu treten, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Sie den Kick spüren sollten.

Von Kate Seil

Feeling Baby Move: Wochen 18 bis 21 der Schwangerschaft

Ich bin ein paar Wochen schwanger. Wann wird mein Baby anfangen sich zu bewegen?
"Babys bewegen sich von Anfang an", sagt Raul Artal, M.D., Vorsitzender der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie und Frauengesundheit an der medizinischen Fakultät der St. Louis University. "Mit dem Aufkommen von Ultraschall können wir schon in sechs bis acht Schwangerschaftswochen etwas Bewegung sehen." Aber du wirst nicht fühlen, dass dein Baby sich noch einige Wochen bewegt, weil sie immer noch zu klein ist, um einen spürbaren Tritt zu liefern.

Wann werde ich beginnen, ihre Bewegungen zu fühlen?
"Die meisten Frauen in ihren ersten Schwangerschaften werden spüren, dass sich das Baby um die 20 Wochen bewegt", sagt Jennifer Keller, Assistenzprofessorin in der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie an der George Washington Universität in Washington, DC Aber keine Sorge, wenn Sie treffe diesen Meilenstein und fühle nichts in deinem Bauch. "Als ob-gyn dachte ich, ich würde mein eigenes Baby schon lange vor 20 Wochen fühlen, aber bis 22 Wochen habe ich nichts mehr gespürt", fügt sie hinzu. Wenn Sie schon einmal schwanger waren oder in einem "ruhigen oder ländlichen Ort" leben, können Sie bereits nach 17 bis 18 Wochen Fußtritte verspüren, sagt Dr. Artal. Wenn Ihre Plazenta statt in den Rücken an der Vorderseite der Gebärmutter ansetzt, kann es außerdem besonders in der frühen Kindheit schwerer werden, Bewegungen zu spüren.

Wie wird es sich anfühlen, wenn sie sich bewegt?
Frauen beschreiben die ersten Bewegungen gewöhnlich als "Flatter", und sie können so subtil sein, dass man sie mit Gasblasen verwechseln könnte. "Anfangs fühlen sie sich wie ein Schmetterling", sagt Dr. Artal. "Später fühlt es sich an, als würde man treten." Zwischen 24 und 28 Wochen werden die Bewegungen stark genug, dass Ihr Partner sie fühlen kann, indem er eine Hand auf Ihren wachsenden Bauch legt. Schließlich können Sie sogar die Form des Ellbogens oder Fußes sehen, die Sie anstupst.

Was macht mein Baby, wenn ich fühle, wie es sich bewegt?
"Das erste, was ein Baby tut, sind große Körperbewegungen, wie zum Beispiel das Beugen und Strecken der Arme und Beine", sagt Dr. Keller. Der Schluckauf beginnt etwa 11 Wochen, während sich das neurologische System entwickelt, aber Sie werden die rhythmischen wiederkehrenden Idioten, die sie signalisieren, erst viel später spüren. Manche Frauen können große Bewegungen wahrnehmen, etwa wenn das Baby die Position wechselt. Wenn du Schmerzen in deinem Brustkorb spürst und plötzlich verschwunden ist, ist es wahrscheinlich, dass dein Baby in einer Steißlage war und ihr Kopf in deine Rippen eingedrungen ist und sie eine 180 gemacht hat, um für die Geburt bereit zu sein.

Alexandra Grablewski

Kann es wehtun, wenn sie sich bewegt?
Könnte sein. Leider "ist es normal, dass die Bewegungen des Babys die Mutter manchmal verletzen, besonders wenn das Baby einen Fuß oder einen Arm gegen die Rippen oder den Bauch drückt", sagt Dr. Keller. Der Schmerz kann sich scharf oder stumpf anfühlen, oder Sie fühlen sich taub. Da es schwierig sein kann zu bestimmen, ob das Unbehagen auf Bewegungen des Babys oder andere besorgniserregende Zustände zurückzuführen ist, die Schmerzen im Bauch oder in der Brust verursachen können, wie Lungenembolie oder Plazentalösung, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt darüber informieren fügt hinzu.

Wie oft sollte ich ihre Bewegung fühlen?
Am Anfang wird es unberechenbar sein, also schwitzen Sie es nicht, wenn Sie lange Strecken gehen, ohne sich daran zu erinnern, dass eine kleine zukünftige Person Flips in Ihnen macht. Aber zu Beginn des dritten Trimesters werden die Bewegungen Ihres Babys regelmäßiger und Ihr Arzt wird Sie bitten, nach einer Abnahme der Bewegung Ausschau zu halten. "Jeder Anbieter sagt seinen Patienten etwas anderes", sagt Dr. Keller. "Manche sagen ihnen, dass sie ungefähr 10 Bewegungen pro Tag suchen sollen, manche sagen:" Wählen Sie eine Stunde, konzentrieren Sie sich auf das Baby und suchen Sie in dieser Stunde nach drei oder vier Bewegungen. "Konsultieren Sie Ihren Arzt für spezielle Anweisungen.

Wann sollte ich meinen Arzt anrufen?
Die meisten Föten entwickeln ein Bewegungsmuster, das Sie vorhersagen können. "Manche bewegen sich morgens mehr, andere abends", sagt Dr. Keller. "Wenn Sie etwas anderes bemerken, gehen Sie ruhig irgendwo hin, liegen Sie auf Ihrer Seite und konzentrieren Sie sich auf das Baby mit Ihrer Hand auf dem Bauch." Wenn er sich in einer halben Stunde ein paar Mal bewegt, geht es Ihnen wahrscheinlich gut. Wenn Sie Ihr Baby nicht bewegen fühlen, rufen Sie Ihren Arzt. Denken Sie daran, dass sich die Bewegungen Ihres Babys gegen Ende Ihrer Schwangerschaft verlangsamen können, wenn sie größer wird und weniger Platz hat.

Warum haben sich ihre Bewegungen verringert?
"Eine Abnahme der Bewegungen des Babys kann ein Zeichen dafür sein, dass die Plazenta nicht so effizient Sauerstoff und Nährstoffe an das Baby weitergibt wie früher", sagt Dr. Keller. "Dies könnte zu einem schlechten Wachstum des Babys oder sogar Totgeburt führen, und deshalb nehmen Ärzte eine Abnahme der Bewegung so ernst."

Was macht mein Gesundheitsdienstleister, wenn er seltener umzieht?
Sie wird wahrscheinlich empfehlen, dass Sie hereinkommen und das Baby mit einem Nicht-Stresstest überwachen lassen, bei dem ein Techniker den Bauchgurt überwacht und auf die Herzfrequenz des Babys hört. Oder sie kann einen Ultraschall empfehlen, um sicherzustellen, dass die Plazenta gut funktioniert und das Baby in Ordnung ist.

Copyright © 2012 Meredith Corporation.

Schau das Video: KINDSBEWEGUNGEN | 19.ssw | Baby #3

Senden Sie Ihren Kommentar